Kein Bild vorhanden

Zu den Verbesserungen der Hardware- und Software-Upgrades für die SuperTrace Probe v3 und Green Hills Probe v3 von Green Hills Software zählen eine 40 Gbit/s schnelle Serial-Trace-Karte für die SuperTrace Probe v3 (STPv3), ein schneller, paralleler Trace Pod mit 5V-Support für die SuperTrace Probe v3, ein nicht-intrusives Task-aware Probe Debugging für Integrity RTOS sowie 13 neue Debug Targets und vier neue Trace-Architekturen.

Zu den Verbesserungen der Hardware- und Software-Upgrades für die SuperTrace Probe v3 und  Green Hills Probe v3 von Green Hills Software zählen eine 40 Gbit/s schnelle Serial-Trace-Karte für die SuperTrace Probe v3 (STPv3), ein schneller, paralleler Trace Pod mit 5V-Support für die SuperTrace Probe v3, ein nicht-intrusives Task-aware Probe Debugging für Integrity RTOS sowie 13 neue Debug Targets und vier neue Trace-Architekturen.

Die High-Speed-Serial-Trace-Karte unterstützt bis zu sechs serielle Leitungen, die je mit maximal 6,25 Gbit/s betrieben werden – oder bis zu acht Leitungen mit maximal je 5 Gbit/s. Mit der kombinierten Trace-Bandbreite von 40 Gbit/s ist die STPv3, laut Hersteller, die branchenweit schnellste serielle Trace Probe. PowerPC Nexus und ARM HSSTP werden standardmäßig unterstützt.

Für Anwender eines parallelen Trace unterstützt der neue Trace Everywhere (TE) Trace Pod bis zu 32 Trace-Eingangssignale mit einem Spannungspegel bis zu 5 V und eine Trace-Bandbreite von über 8 Gbit/s. Der TE Trace Pod ist in einem maßgearbeiteten Gehäuse untergebracht, mechanisch und elektrisch robust und bietet einen intelligenten, modularen Trace-Stecker, mit dem Anwender einfach zwischen verschiedenen Trace-Ports wechseln können. Alle derzeitigen parallelen Trace Targets werden mit dem neuen TE Trace Pod unterstützt.

Sowohl die HSST als auch der TE Trace Pod enthalten Green Hills Softwares bewährte schnelle JTAG-Technologie für eine JTAG-Frequenz bis zu 120 MHz und Download-Geschwindigkeiten über 10 Mbyte/s. Dies ist mehr als doppelt so schnell wie bei den meisten anderen Debug-Probes.

Das Probe Run Mode Software-Upgrade für die SuperTrace Probe v3 und Green Hills Probe v3 ermöglichen schnelles, nicht-intrusives, Task-aware Debugging nur mit dem Hardware Debug Port wie JTAG. Mit dem Probe-Run-Modus lassen sich Anwendungen debuggen, ohne den Prozessor anhalten zu müssen. Es sind auch keine Kommunikationstreiber erforderlich. Die Anwendungsentwicklung kann somit früher beginnen, die Markteinführungszeit verkürzt sich und das ohne einen Ethernet- oder seriellen Port benutzen zu müssen.

 

(ah)

Sie möchten gerne weiterlesen?

Registrieren Sie sich jetzt kostenlos:

Bleiben Sie stets zu allen wichtigen Themen und Trends informiert.
Das Passwort muss mindestens acht Zeichen lang sein.
*

Ich habe die AGB, die Hinweise zum Widerrufsrecht und zum Datenschutz gelesen und akzeptiere diese.

Mit der Registrierung akzeptiere ich die Nutzungsbedingungen der Portale im Industrie-Medien-Netzwerks. Die Datenschutzerklärung habe ich zur Kenntnis genommen.

Sie sind bereits registriert?

Unternehmen

Green Hills Software GmbH

Siemensstr. 38
53121 Bonn
Germany