Das LION microPLC von Lütze.

Das LION microPLC ist ein Logikmodul für dezentrale Applikationen auf Schienenfahrzeugen. (Bild: Lütze)

Lütze: Das IP20-geschützte I/O-Modul hat 16 digitale und zwei analoge Eingänge sowie acht digitale und einen analogen Ausgang. Als Feldbusschnittstellen stehen CAN2.0, Ethernet TCP/IP, UDP und RS232 zur Verfügung, wobei der RS232-Anschluss auf Wunsch auch auf RS485 oder RS422 konfiguriert werden kann; eine USB-Schnittstelle soll demnächst erhältlich sein. Alle Bahn-Normen hinsichtlich Schwing- und Schockbelastungen, EMV-Sicherheit sowie Brandverhalten gemäß EN 50155, EN 50121-3-2, EN 50124-1, EN 61373, EN 45545-2 und der EMV06 werden erfüllt. Zudem ist der Dauerbetrieb in einem Temperaturbereich von – 40 °C bis + 70 °C möglich. Als Echtzeit-Betriebssysteme fungiert ProCon OS, zur Programmierung steht mit dem Kauf der Baugruppe die nach IEC-61131-3 konforme Entwicklungsumgebung Multiprog Express bereit. Programme können als Anweisungsliste (AWL), strukturierter Text (ST), Kontaktplan (KOP) oder Funktionsbausteinsprache (FBS) erstellt werden.

(se)

Kostenlose Registrierung

Bleiben Sie stets zu allen wichtigen Themen und Trends informiert.
Das Passwort muss mindestens acht Zeichen lang sein.
*

Ich habe die AGB, die Hinweise zum Widerrufsrecht und zum Datenschutz gelesen und akzeptiere diese.

*) Pflichtfeld

Sie sind bereits registriert?

Unternehmen

Friedrich Lütze GmbH

Bruckwiesenstr. 17-19
71384 Weinstadt
Germany