ompm1802_Omron_A6FR_300dpi_30x19.jpg_DIESER

Die DIP-Schalter der A6FR-Serie. (Bild: Omron)

Dank der Pianoanordnung der Betätiger (piano style buttons) lassen sich die DIP-Schalter der Serie A6FR mit dem Finger einstellen. Dass sie wahlweise im On- oder im Off-Set-Zustand verlötet werden können, erleichtert das Design-In.

Seine zuverlässigere Kontaktstabilität gegenüber den üblichen einseitig schaltenden Druckkontakten erzielt der A6FR durch einen Doppelschiebekontaktmechanismus. 18 Modelle umfasst die Serie, die zwei- bis zehnpolig mit unterschiedlich langen Betätigungshebeln, viele Anwendungen abdecken. Die DIP-Pianoschalter verfügen über bedrahtete Anschlüsse, einen Kontaktwiderstand von maximal 200 mΩ und sind für 25 mA 24 VDC ausgelegt. Ideale Einsatzgebiete sind Industrieanlagen, kommerzielle Geräte und Computerperipherie. Für SMD-Anwendungen bietet Omron die Ausführungen A6SR (Full-Pitch) beziehungsweise A6HR (Half-Pitch). Ist Wasserdichtheit gefragt, erlaubt der bedrahtete A6DR die Tauchreinigung auch ohne Dichtungstape.

 

(ah)

Kostenlose Registrierung

Bleiben Sie stets zu allen wichtigen Themen und Trends informiert.
Das Passwort muss mindestens acht Zeichen lang sein.
*

Ich habe die AGB, die Hinweise zum Widerrufsrecht und zum Datenschutz gelesen und akzeptiere diese.

*) Pflichtfeld

Sie sind bereits registriert?

Unternehmen

Omron Electronic Components Europe BV

Wegalaan 57
2132 JD Hoofdorp
Netherlands