Zur Wahl stehen Textdisplays sowie Grafikdisplays in verschiedenen Auflösungen.

Zur Wahl stehen Textdisplays sowie Grafikdisplays in verschiedenen Auflösungen. (Bild: Schukat)

Verfügbar sind die 2 mm flachen Anzeigen in zehn verschiedenen Größen und jeweils fünf verschiedenen Display-Techniken: transmissiv, reflektiv, als blaues negatives STN sowie positives und negatives FSTN. Der Betrieb erfolgt standardmäßig mit 3,3 V, wobei die Displays zwischen 150 bis 350 µA benötigen. Eine optionale LED-Beleuchtung ist ebenfalls für 3,3 V ausgelegt. Zur Wahl stehen Textdisplays sowie Grafikdisplays in verschiedenen Auflösungen. Alle Anzeigen verfügen über ein SPI-Interface, die Textdisplays zudem über eine 4-/8-Bit-Schnittstelle und einige Anzeigen funktionieren via I²C. Der Temperatureinsatzbereich der Displays beträgt durch eine integrierte Temperaturkompensation -20 bis +70 °C.

(prm)

Kostenlose Registrierung

Newsletter
Bleiben Sie stets zu allen wichtigen Themen und Trends informiert.
Das Passwort muss mindestens acht Zeichen lang sein.

Ich habe die AGB, die Hinweise zum Widerrufsrecht und zum Datenschutz gelesen und akzeptiere diese.

*) Pflichtfeld

Sie sind bereits registriert?