Der CompactPCI-Serial-SBC SC9-TOCCATA eignet sich besonders für grafikstarke Anwendungen in Industrie und Bahn.

Industrielle Mikrocomputer stehen im Mittelpunkt der Hausmesse bei EKF. (Bild: EKF)

Anlässlich des 50-jährigen Firmenjubiläums veranstaltet EKF Elektronik Ende September gemeinsam mit verschiedenen Embedded-Herstellern eine zweitägige Hausmesse im Glaselefanten des Maximilianparks, dem Wahrzeichen von Hamm. Hier erwarten die Besucher neue Produkte und spannende Fachvorträge. Das Unternehmen lädt zu ausführlichen Gesprächen ein, die im Stress einer Großveranstaltung sonst kaum möglich sind.

Die 1972 in Hamm gegründete EKF Elektronik begann als studentisches Startup mit nur wenigen Mitarbeitern die Kleinserienfertigung von elektronischen Laborgeräten in analoger Technik. Seit 1980 schon stellt das Unternehmen modulare Microcomputersysteme in 19-Zoll-Bauweise her, Jahre bevor der IBM PC auf den Markt kam. Später kamen Baugruppen nach den internationalen Standards VMEbus und CompactPCI hinzu. CompactPCI Serial stellt noch immer eine der Säulen des Unternehmens dar. Das Familienunternehmen ist zu 100 Prozent Eigenkapital-finanziert und nutzt eigenen Immobilienbestand.

Sie möchten gerne weiterlesen?

Registrieren Sie sich jetzt kostenlos:

Bleiben Sie stets zu allen wichtigen Themen und Trends informiert.
Das Passwort muss mindestens acht Zeichen lang sein.

Mit der Registrierung akzeptiere ich die Nutzungsbedingungen der Portale im Industrie-Medien-Netzwerks. Die Datenschutzerklärung habe ich zur Kenntnis genommen.

Sie sind bereits registriert?

Unternehmen

EKF Elektronik GmbH

Philipp-Reis-Straße 4
59065 Hamm
Germany