Kein Bild vorhanden

Sie wurden gemeinsam mit Microsemi entwickelt, deren PD-Controller PD70200 in den Buchsen zum Einsatz kommt. Allen Standards für Endgeräte zum Beispiel im Hinblick auf Erkennung, Klassifizierung, integrierten Trennschalter mit Einschaltstrombegrenzung sowie Überstromschutz und Klassifizierung von zwei Ereignissen für die Stromversorgung über PoE Plus entspricht der PD-Controller. Direkt auf der Leiterplatte des Kunden wird die Buchse montiert und übernimmt alle PoE-Funktionen: Erkennung, Klassifizierung der Leistungsgrenzwerte und sicheres Ein- und Ausschalten von Endgeräten wie IP-Telefonen, IP-Kameras, Wireless Access Points, Bedienfelder, Bildverarbeitungssysteme, und Kassensysteme (POS). Leistungen bis 25,5 Watt bei 37 bis 57 Volt werden geliefert. Die Buchsen haben zwei Pins als Leistungsausgang und Standardsignalpins für die Ethernet-Verbindungen. Weitere Pins ermöglichen das Einschalten eines externen DC-DC-Wandlers. PoE Plus entsprechend IEEE-Standard erfordert ein Kabel Kat5 oder höher.

(ah)

Sie möchten gerne weiterlesen?

Registrieren Sie sich jetzt kostenlos:

Bleiben Sie stets zu allen wichtigen Themen und Trends informiert.
Das Passwort muss mindestens acht Zeichen lang sein.
*

Ich habe die AGB, die Hinweise zum Widerrufsrecht und zum Datenschutz gelesen und akzeptiere diese.

Mit der Registrierung akzeptiere ich die Nutzungsbedingungen der Portale im Industrie-Medien-Netzwerks. Die Datenschutzerklärung habe ich zur Kenntnis genommen.

Sie sind bereits registriert?

Unternehmen

Molex Deutschland GmbH

Otto-Hahn-Str. 1b
69190 Walldorf
Germany