elektronik industrie 3

(Bild: Hüthig)

In der Coverstory der elektronik industrie 3 zeigt Rohm ein skalierbares Power-Management-IC: PMICs zur Versorgung von SoCs waren bisher auf einen Prozessor mit wenigen Varianten beschränkt. Änderungen an den Versorgungsspannungen erforderten meist ein Re-Design der dedizierten PMIC-Lösung. Abhilfe schafft hier eine flexible und skalierbare „Out-of-the-Box“-PMIC-Lösung.

Wie lässt sich eine wirklich sichere RoT (Root-of-Trust) realisieren? Mit Quantum-Tunneling ist das heute schon möglich. elektronik industrie erklärt diese Security-Technologie, die direkt im Mikrocontroller integriert wird.

Für ADAS bis Antriebsstrang: Mikroelektronik ermöglicht die automobile Transformation. Die nächste Generation der Aurix-Familie will den Grundstein für das elektrische, intelligente und vernetzte Auto des nächsten Jahrzehnts legen. Die MCU-Serie soll zudem eine gemeinsame Software-Architektur und damit Vorteile bei der Plattform-Software bieten.

Ein Development-Kit entwickelt vom Distributor: Das RDK2 soll Entwicklern dabei helfen, ihre IoT- und IIoT-Designs schneller zur Marktreife zu bringen. Durch sein „Schmetterlings-Design“ mit Arduino Stackable Headern bietet es eine hohe elektromagnetische Verträglichkeit.

Reicht der Kontrast bei Displays nicht aus, kommt Optical Bonding ins Spiel. Besonders im Außenbereich sorgt eine drastische Verringerung der Reflexion dafür, dass Inhalte auch bei direktem Sonnenlicht erkennbar bleiben. Es gibt noch weitere Vorteile.

Das IoT-Special erklärt unter anderen den Smart-Home-Markt und zeigt dessen Wachstumspotenziale auf.

Außerdem werden Design- und Auswahlparameter für drahtlose Mesh-Netzwerke gezeigt. Es gibt viele verschiedene Arten drahtloser Mesh-Netzwerke, die auf Protokollen wie Zigbee, Z-Wave, Thread, Bluetooth Mesh, Wirepas oder NeoMesh basieren. Stehen geringer Stromverbrauch sowie hohe Zuverlässigkeit und Flexibilität im Mittelpunkt, könnte die Wahl auf ein nicht-hierarchisches System wie NeoMesh fallen.

Bisherige 5G-Implementierungen konzentrieren sich hauptsächlich auf das FR1-Band. In der nächsten Phase sollen Millimeterwellen im FR2-Band zum Einsatz kommen. Das stellt neue Herausforderungen an die Serienfertigung von 5G-NR-Basisstationen.

Laborübergreifende Vernetzung und der Fernzugriff auf Messapplikationen sind nicht erst seit Beginn der Corona-Pandemie Merkmale heutiger Entwicklungsumgebungen. Mögliche Sicherheitsvorbehalte standen einer größeren Verbreitung bisher entgegen. Ein neuer ganzheitlicher Ansatz adressiert diese Bedenken.

Wie in jeder Ausgabe finden Sie in der elektronik industrie 3 wieder aktuelle Meldungen, Trends und Produktmeldungen.

HIER LESEN!

Sie möchten gerne weiterlesen?

Registrieren Sie sich jetzt kostenlos:

Bleiben Sie stets zu allen wichtigen Themen und Trends informiert.
Das Passwort muss mindestens acht Zeichen lang sein.
*

Ich habe die AGB, die Hinweise zum Widerrufsrecht und zum Datenschutz gelesen und akzeptiere diese.

Mit der Registrierung akzeptiere ich die Nutzungsbedingungen der Portale im Industrie-Medien-Netzwerks. Die Datenschutzerklärung habe ich zur Kenntnis genommen.

Sie sind bereits registriert?