Chip-Bild mit Abmessungen des EPC21603-GaN-Lasertreibers für ToF-Systeme,

Der EPC21603 ist ein über LVDS-Logik gesteuerter Lasertreiber auf GaN-Basis, der hohe Frequenzen über 100 MHz und sehr kurze Pulse ( (Bild: EPC)

EPC21603 ist ein Lasertreiber, der einen 40-V-/10-A-FET mit einem Gate-Treiber und LVDS-Logikeingang (Low Voltage Differential Signaling) in einem einzigen Chip kombiniert. Dieser eignet sich für ToF-Lidar-Systeme, wie sie in den Bereichen Robotik, Drohnen, Augmented Reality, Gaming und autonomes Fahren zum Einsatz kommen.

Der Treiber ist über LVDS-Logik gesteuert und stellt hohe Frequenzen über 100 MHz und sehr kurze Pulse (<2 ns) zur Modulation von Lasertreiberströmen bis 10 A bereit. Der Single-Chip-Treiber und der eGaN-FET basieren auf der GaN-IC-Technologie von EPC und wird im BGA-Gehäuse mit den Abmessungen 1,5 mm × 1,0 mm ausgeliefert. LVDS-Logik ermöglicht die Ansteuerung des eToF-Lasertreibers über ein FPGA für Anwendungen, bei denen Störfestigkeit entscheidend ist. Verfügbar ist auch ein Entwicklungsboard (EPC9156), das den EPC21603 umfasst. Es ermöglicht die Ansteuerung von Laserdioden mit kurzen, hohen Stromimpulsen. Die Busspannung liegt bei 30 V.

Sie möchten gerne weiterlesen?

Registrieren Sie sich jetzt kostenlos:

Bleiben Sie stets zu allen wichtigen Themen und Trends informiert.
Das Passwort muss mindestens acht Zeichen lang sein.

Mit der Registrierung akzeptiere ich die Nutzungsbedingungen der Portale im Industrie-Medien-Netzwerks. Die Datenschutzerklärung habe ich zur Kenntnis genommen.

Sie sind bereits registriert?