EXT3_LaunchPad_PDI037

Mit dem Evaluierungsboard EXT3 können Entwickler die E-Paper-Technik evaluieren. (Bild: Pervasive Displays)

Viele Hersteller möchten von TN/STN-Displays auf E-Paper mit seinem extrem geringen Stromverbrauch übergehen. Dabei wird das Bild auf dem Bildschirm ohne Stromverbrauch beibehalten. Mit dem EXT3 können Entwickler die E-Paper-Technik evaluieren, bevor sie Entscheidungen auf Systemebene treffen. Dazu gehört die Wahl des Host-Mikrocontrollers, welche Bildschirmgröße und Farbe gewählt werden soll und wie viel oder welche Art von Speicher erforderlich ist.

Das EXT3 bietet eine einfache Möglichkeit, diese Entwicklungsziele zu erreichen. Damit lassen sich ein Host-Mikrocontroller und ein optionales berührungsempfindliches Bedienfeld an alle E-Ink-Displays von Pervasive Displays anschließen, die auf der iTC-Technik (internal Timing Controller) des Unternehmens basieren. Dies umfasst die schwarz/weiß- und schwarz/weiß/rot-Displays, die in verschiedenen Bildschirmgrößen und Abmessungen erhältlich sind, vom Aurora (1,54 Zoll) bis zum Spectra (12,2 Zoll).

Open-Source-Software-Ressourcen

Das EXT3 verfügt auch über Open-Source-Software-Ressourcen, mit denen Entwickler alle iTC-basierten Displays evaluieren und die richtige Lösung für ihre Anwendung finden können. Auf dem Bord befinden sich 1-Mbyte-8-MBit-Flash-Speicher und ein Erweiterungspad, um zusätzlichen Speicher (Flash oder RAM) hinzuzufügen, falls die Anwendung dies erfordert. Somit lässt sich die Entwicklung beschleunigen und die für die jeweilige Anwendung optimale Kombination aus MCU, Speicher und Display finden.

Mit dem Erweiterungsboard können Entwickler ihre bevorzugte MCU ohne zusätzlichen technischen Aufwand an ein iTC-basierten Displays anschließen. Zur weiteren Unterstützung wird das Evaluierungsboard mit einem ergänzenden Erweiterungskit geliefert, das lizenzfreie (Open-Source) EPD-Treiber-Firmware und eine Bibliothek mit grundlegenden Grafikelementen für die Entwicklung grafischer Benutzeroberflächen bietet. Das EXT3 Plus-Kit enthält eine erweiterte Version der Grafikbibliothek und das EXT3-Touch-Board, mit dem Entwickler ihre Designs um eine Touchpanel-Funktion erweitern können. Alle Kits unterstützen die Evaluierung der schnellen und partiellen Bildschirm-Aktualisierung.

(neu)

Kostenlose Registrierung

Newsletter
Bleiben Sie stets zu allen wichtigen Themen und Trends informiert.
Das Passwort muss mindestens acht Zeichen lang sein.

Ich habe die AGB, die Hinweise zum Widerrufsrecht und zum Datenschutz gelesen und akzeptiere diese.

*) Pflichtfeld

Sie sind bereits registriert?