Alle Fotorelais dieser Serie von Toshiba bieten einen niedrigen Ruhestrom von 1 nA bei 50 V und eine niedrige Ausgangspin-Kapazität von 80, 12 beziehungsweise 20pF.

(Bild: Toshiba)

Die Erhöhung der maximalen Betriebstemperatur von 110 auf 125°C ermöglicht den Einsatz der Fotorelais in Hochtemperaturanwendungen und erleichtert die Sicherstellung der erforderlichen Temperaturmargen in den Systemen. Das S-VSON4T-Gehäuse benötigt eine Leiterplattenfläche von 2,9 mm² und ist nur 1,3 mm hoch. Dank eines Durchlasswiderstands (RON) von typischerweise 0,2 Ω und eines Ein-/Ausschaltstroms bis 1A eignen sich den TLP3407SRA für Schaltanwendungen in schnellen Logik-IC- und Memory-Testern. Das Fotorelais kommt dabei mit einer Leistungsaufnahme von 3,3 mW aus.

Alle Fotorelais dieser Serie von Toshiba bieten einen niedrigen Ruhestrom von 1 nA bei 50 V und eine niedrige Ausgangspin-Kapazität von 80, 12 beziehungsweise 20pF.

Alle Fotorelais dieser Serie von Toshiba bieten einen niedrigen Ruhestrom von 1 nA bei 50 V und eine niedrige Ausgangspin-Kapazität von 80, 12 beziehungsweise 20pF. Toshiba

Der TLP3407SRA verfügt über einen integrierten Eingangswiderstand von 4000 Ω, wohingegen er bei TLP3475SRHA und TLP3412SRHA 600 Ω beträgt. Dadurch ist kein externer Eingangswiderstand erforderlich. Alle Fotorelais bieten außerdem einen niedrigen Ruhestrom von 1 nA bei 50 V und eine niedrige Ausgangspin-Kapazität von 80, 12 beziehungsweise 20pF.

(prm)

Sie möchten gerne weiterlesen?

Registrieren Sie sich jetzt kostenlos:

Bleiben Sie stets zu allen wichtigen Themen und Trends informiert.
Das Passwort muss mindestens acht Zeichen lang sein.

Ich habe die AGB, die Hinweise zum Widerrufsrecht und zum Datenschutz gelesen und akzeptiere diese.

Mit der Registrierung akzeptiere ich die Nutzungsbedingungen der Portale im Industrie-Medien-Netzwerks. Die Datenschutzerklärung habe ich zur Kenntnis genommen.

Sie sind bereits registriert?

Unternehmen

Toshiba Electronics Europe GmbH

Hansaallee 181
40549 Düsseldorf
Germany