Spektrumanalysatoren der Serie SSA3000X bieten umfangreiche Funktionalität und gutes Preisleistungsverhältnis.

Spektrumanalysatoren der Serie SSA3000X bieten umfangreiche Funktionalität und gutes Preisleistungsverhältnis. (Bild: Siglent)

Die handlichen und kompakten Leichtgewichte haben eine benutzerfreundliche Bedienoberfläche per Tasteneingabe und ein kontrastreiches 10,1-Zoll-WVGA-Display mit einer Auflösung von 1024 x 600 Punkten. Mit umfangreicher Funktionalität und einem gutem Preisleistungsverhältnis erfüllen die Geräte eine breitere Palette von Anforderungen aus den Bereichen Forschung und Entwicklung, Bildung, Produktion und Service.

Im Lieferumfang  enthalten ist auch eine  CD mit Schnellstartanleitung, technischen Datenblättern und Applikations-Software sowie ein Kalibrierungs- und Produkt-Zertifikat. Optional bietet Siglent diverese Messerweiterungen für die SSA3000X-Serie an, beispielsweise ein allgemeines Messtechnikerweiterungs-Kit, ein EMV-Kit und ein Nahfeldsonden-Set, Zubehör für Reflektionsmessungen sowie einen Mitlaufgenerator.

Die komplett digitale Signalverarbeitungstechnologie erreicht -161 dBm/Hz Rauschpegel, -98 dBC/Hz @10 kHz Offset-Phasenrauschen (1 GHz) sowie eine Amplitudengenauigkeit < 0,7 dB, 10 Hz minmale Bandbreitenauflösungen (RBW) und hat einen Signalvorverstärker integriert. Auf der europäischen Hersteller-Webseite siglent.eu kosten die Spektrumanalysatoren 1450 bis 3000 Eur.

(jwa)

Sie möchten gerne weiterlesen?

Registrieren Sie sich jetzt kostenlos:

Bleiben Sie stets zu allen wichtigen Themen und Trends informiert.
Das Passwort muss mindestens acht Zeichen lang sein.

Mit der Registrierung akzeptiere ich die Nutzungsbedingungen der Portale im Industrie-Medien-Netzwerks. Die Datenschutzerklärung habe ich zur Kenntnis genommen.

Sie sind bereits registriert?