Der AM90CD-LP kann eine Spitzenleistung von 15 kW und eine Durchschnittsleistung von 400 W verarbeiten und liefert einen nominalen Kopplungsfaktor von 40 dB.

(Bild: Globes/Link Microtek)

| von Martin Large
Der BSW722T verfügt über ESD-Schutzschaltungen an allen Pins bis 2 kV und arbeitet in einem Betriebstemperaturbereich von -40 bis  105 °C.

Der BSW722T verfügt über ESD-Schutzschaltungen an allen Pins bis 2 kV und arbeitet in einem Betriebstemperaturbereich von -40 bis +105 °C. Globes/Berex

Bei dem BSW722T handelt es sich um einen reflektiven SPDT-HF-Schalter, der sich für NFC-, WLAN- (802.11 a/b/g/n/ac/ax) und Wireless-Kommunikationsanwendungen von 5 MHz bis 6 GHz mit hoher Leistung und guter Performance eignet, wobei die Schaltzeit zwischen 90 und 135 ns liegt. Der Baustein arbeitet mit 2,7 bis 3,6 V, ist in einem RoHS2-konformen 6-poligen, 1,7 × 1,7 mm² großen TDFN-Gehäuse untergebracht und muss mit rückseitigem Masselötanschluss eingesetzt werden.

Der Miniatur-Schmalband-Doppelschleifenkoppler AM90CD-LP des Mikrowellenkomponenten-Herstellers Link Microtek ermöglicht es Entwicklern, eine Vorwärts- und Rückwärts-Leistungsüberwachung in ihre Anwendungen zu integrieren, in denen enge Platzverhältnissen herrschen. Mit Flanschabmessungen von 41,5 x 41,5 mm² und einer Wellenleiterlänge von 33,6 mm ist der Baustein eine Alternative zu viel größeren konventionellen Breitbandkopplern. Er eignet sich besonders für Luftfahrt-Anwendungen, da er aus leichtem Aluminium besteht und sich mit einem Druck von bis zu rund 2,07 bar beaufschlagen lässt. Als Dual-Loop-Gerät überwacht er gleichzeitig die Vorwärts- und Rückwärtsleistung und nutzt die beiden SMA-Anschlüsse auf jeder Seite, von denen einer mit einem Abschluss versehen ist.

(prm)

Kostenlose Registrierung

*) Pflichtfeld

Sie sind bereits registriert?