Erhältlich sind die Kondensatoren von Vishay mit Zinn/Blei-Anschlüssen oder mit RoHS-konformen Reinzinn-Anschlüssen.

Erhältlich sind die Kondensatoren von Vishay mit Zinn/Blei-Anschlüssen oder mit RoHS-konformen Reinzinn-Anschlüssen. (Bild: Vishay)

Beide Versionen sind auch mit Schraubgewinde erhältlich. Vishay entwickelte und optimierte die Kondensatoren der EP1-Reihe für Puls-, Leistungs- und Energiespeicher-Anwendungen in Laser-Leitsystemen, Radar- und Avionik-Systemen. Die auf Vishays bewährter Super-Tan-Technologie basierende Kondensatorserie EP1 bietet Kapazitätswerte von 3600 µF bis 40.000 µF im B –Gehäuse und 5300 µF bis 58.000 µF im C-Gehäuse. Ihre Nennspannungen reichen von 25 VDC bis 125 VDC.

Die EP1-Serie bietet die größten Kapazitätswerte aller vergleichbaren Bauteil-Serien, beispielsweise hat das C-Gehäuse mit 12.000 µF und 80 V Nennspannung eine um 33 % größere Kapazität als das nächstbeste Wettbewerbsprodukt. Die Standard-Kapazitätstoleranz beträgt ±20%, aber die Kondensatoren sind auch mit ±10% Toleranz lieferbar. Die Bauteile besitzen ein hermetisch dichtes Tantal-Gehäuse für erhöhte Zuverlässigkeit. Sie sind für den Betriebstemperaturbereich von –55 °C bis +85 °C (bis +125 °C bei verminderter Betriebsspannung) spezifiziert: Der kleinste ESR-Werte liegt bei 0,015 Ω  bei 1 kHz und +25 °C.

(prm)

Sie möchten gerne weiterlesen?

Registrieren Sie sich jetzt kostenlos:

Bleiben Sie stets zu allen wichtigen Themen und Trends informiert.
Das Passwort muss mindestens acht Zeichen lang sein.

Ich habe die AGB, die Hinweise zum Widerrufsrecht und zum Datenschutz gelesen und akzeptiere diese.

Mit der Registrierung akzeptiere ich die Nutzungsbedingungen der Portale im Industrie-Medien-Netzwerks. Die Datenschutzerklärung habe ich zur Kenntnis genommen.

Sie sind bereits registriert?

Unternehmen

Vishay Intertechnology Inc.

Dr.-Felix-Zandman-Platz 1
95100 Selb
Germany