Die keramischen Heizelemente der Marke Ultramic

Die keramischen Heizelemente der Marke Ultramic (Bild: Telemeter Electronic)

Die keramischen Heizelemente bestehen aus Aluminiumnitrid, das sich besonders für Anwendungen eignet, die eine saubere, nicht verschmutzende Wärmequelle benötigen. Die geometrische Genauigkeit erlaubt einen gleichmäßigen Kontakt zwischen den zu heizenden Elementen und der Keramik, während der Heizphase. Zusätzlich bieten Ultramic-Keramikheizer eine hohe elektrische Isolierung, sowie eine bessere chemische Beständigkeit gegenüber herkömmlichen metallischen Heizern.

Erhältlich sind die Heizelemente mit einer Leistungsdichte von 155 W/cm², sowie mit einer Standard-Betriebstemperatur von bis zu 400 °C, oder einer erweiterten Betriebstemperatur von bis zu 600 °C.

Typische Anwendungsbereiche der Heizer sind der Einbau in Beatmungsgeräten, Klinische Diagnosegeräten oder der Einsatz beim Prüfen von integrierten Schaltkreisen (IC) und Chips.

Sie möchten gerne weiterlesen?

Registrieren Sie sich jetzt kostenlos:

Bleiben Sie stets zu allen wichtigen Themen und Trends informiert.
Das Passwort muss mindestens acht Zeichen lang sein.

Mit der Registrierung akzeptiere ich die Nutzungsbedingungen der Portale im Industrie-Medien-Netzwerks. Die Datenschutzerklärung habe ich zur Kenntnis genommen.

Sie sind bereits registriert?

Unternehmen

Telemeter Electronic GmbH

Joseph-Gänsler-Straße 10
86609 Donauwörth
Germany