Kein Bild vorhanden

Bislang zeichnete sich die ImageDoc-Inspektionssoftware von Ersa bereits durch ihre umfangreiche Datenbank über Probleme aus der Löttechnik und mit ihrem Konzept der geführten Prozessverbesserung aus. Mit ImageDocEXP 2.0 wurde daraus eine multimediale Mikroskopiesoftware. Mit ihrer aufgeräumten Oberfläche gestattet sie die komplette Inspektion einschließlich Bildarchivierung unter Benutzung von nur 5 Schritten – auf Wunsch assistentengestützt. Bilder von mehr als 100 unterschiedlichen Formaten zur weiteren Verarbeitung oder zur Archivierung können eingelesen werden.


 Das Aufzeichnen und die Wiedergabe von Videosequenzen oder die Darstellung von Bildern als Bildschirmpräsentation ist möglich. Sämtliche Bilder in den verschiedenen Fenstern werden als Miniaturansichten dargestellt und verraten so ihren Inhalt.


Schnittstellen zu den PC- oder Netzlaufwerken, zur Datenbank oder zur internen Ablage sind per Maus über Drag-and-Drop oder Popup-Menüs einfach bedienbar. So kann Bildmaterial von jeglicher Quelle in den Bestimmungsordner oder zur Bearbeitung in das Hauptfenster gezogen werden. Dort, im Hauptfenster, wird auch das Videobild dargestellt, das der Falcon-Framegrabber vom Mikroskop oder eine Webkamera über USB bietet. Diese Bilder zu beschriften, Messungen vorzunehmen, Berichte auszudrucken oder per Email aus ImageDocEXP 2.0 zu verschicken, ist ein leichtes für die neue Software.


productronica: Halle.Stand A3.578

(Tilo Keller)

Sie möchten gerne weiterlesen?

Registrieren Sie sich jetzt kostenlos:

Bleiben Sie stets zu allen wichtigen Themen und Trends informiert.
Das Passwort muss mindestens acht Zeichen lang sein.

Mit der Registrierung akzeptiere ich die Nutzungsbedingungen der Portale im Industrie-Medien-Netzwerks. Die Datenschutzerklärung habe ich zur Kenntnis genommen.

Sie sind bereits registriert?

Unternehmen

ERSA GmbH

Leonhard-Karl-Str. 24
97877 Wertheim
Germany