Bob LeFort, President von Infineon Technologies Americas

Bob LeFort, President von Infineon Technologies Americas: Die Vereinbarung mit Micross bietet unserem bisherigen Geschäft mit HiRel-Gleichspannungswandlern ein strategisch günstigeres Umfeld. (Bild: Infineon Technologies)

Infineon Technologies hat eine verbindliche Vereinbarung zum Kauf des Geschäfts mit High-Reliability-Gleichspannungswandlern (HiRel) einschließlich Dickschicht-Hybrid-Produkten und kundenspezifischer, auf Leiterplatten montierter Leistungshalbleiter durch Micross Components abgeschlossen. Durch den Verkauf weitet Infineon den Fokus und entsprechende Investitionen auf die Entwicklung von Halbleitern für Anwendungen in rauen Umgebungen aus, zulasten des Angebots an kundenspezifischen Produkten. In den verbleibenden Geschäftsbereichen für Anwendungen in rauen Umgebungen konzentriert sich das Unternehmen verstärkt auf Zielanwendungen, die unter anderem besondere Zuverlässigkeit und Leistung erfordern. Der Abschluss der Transaktion ist für das erste Quartal des Kalenderjahres 2023 erwartet.

Der Bereich der HiRel-Gleichspannungswandler wird künftig unter dem Geschäftssegment Micross Hi-Rel Products geführt. Bei diesen Produkten handelt es sich um komplette Stromversorgungslösungen, einschließlich Hauptspannungswandlern, Regelkreisen, Filtern und Gehäusen.

Sie möchten gerne weiterlesen?

Registrieren Sie sich jetzt kostenlos:

Bleiben Sie stets zu allen wichtigen Themen und Trends informiert.
Das Passwort muss mindestens acht Zeichen lang sein.

Mit der Registrierung akzeptiere ich die Nutzungsbedingungen der Portale im Industrie-Medien-Netzwerks. Die Datenschutzerklärung habe ich zur Kenntnis genommen.

Sie sind bereits registriert?

Unternehmen

Infineon Technologies AG

Am Campeon 1-12
85579 Neubiberg
Germany