Ben unr Rob Wall, Piek

Ben und Rob Walls von Piek im Interview. (Bild: Piek)

Welche Faktoren spielen für PIEK als Schulungsunternehmen eine besondere Rolle?

Ben Walls: Als Schulungsunternehmen ist der Kontakt mit unseren Klienten äußerst wichtig. Nur so sind wir in der Lage, den Anforderungen der Kunden in unseren Schulungen nachzukommen. Das Miteinander spielt bei uns eine große Rolle, weshalb wir dem Kunden ein Ansprechpartner sein wollen und mit wenig Overhead arbeiten. Neben Schulungen bietet PIEK aber auch Zertifizierungen und weitere Dienstleistungen an. Da es PIEK mittlerweile seit 55 Jahren gibt, scheint unser Konzept aufzugehen.

Neben der Zusammenarbeit mit dem Kunden zählen aber auch noch andere Werte. Welche sind das?

Rob Walls: Zu unseren anderen Kernkompetenzen zählt auch das Erkennen von Marktchancen, die wir dann frühzeitig nutzen, um Unternehmen zeitnah informieren zu können. Weiterhin arbeiten wir eng mit der IPC (Association Connecting Electronics Industries). Unsere PIEK-Trainer sind alle Mastertrainer und bei der Anpassung und Entwicklung von IPC-Standards involviert. Auf diese Weise erhalten Schulungsteilnehmer die aktuellen Standards in der Produktion.

Worauf achten Kunden bei der Wahl des Schulungspartners?

Ben Walls: Unternehmen legen Wert auf Vertrauen und das Serviceangebot des Schulungspartners, aber auch Faktoren wie Unabhängigkeit, Erfahrung und Bequemlichkeit sind wichtig. PIEK deckt das mit einem eigenen Test- und Schulungszentrum ab und bündelt dort Schulungen, Zertifizierungen, Testmöglichkeiten und noch vieles mehr.

Kostenlose Registrierung

Bleiben Sie stets zu allen wichtigen Themen und Trends informiert.
Das Passwort muss mindestens acht Zeichen lang sein.
*

Ich habe die AGB, die Hinweise zum Widerrufsrecht und zum Datenschutz gelesen und akzeptiere diese.

*) Pflichtfeld

Sie sind bereits registriert?

Dieser Beitrag wird präsentiert von: