Die Standard-Betriebstemperatur der Drucksensoren liegt zwischen -40 und +150 °C.

Die Standard-Betriebstemperatur der Drucksensoren liegt zwischen -40 und +150 °C. (Bild: Metallux)

Die Drucksensoren aus der Serie CPS von Metallux basiert auf einer Dickschichttechnologie mit dem resistenten Trägermaterial Keramik, welches sich zur Druckmessung gasförmiger und flüssiger Stoffe eignet. Unterschiedliche Standardausführungen ermöglichen unterschiedliche Wahlmöglichkeiten für die entsprechende Applikation.

Zudem ist der Sensor sehr beständig gegenüber aggressiven Medien und aufgrund eines eigens von Metallux entwickelten Abgleichverfahrens langzeitstabil. Die Standard-Betriebstemperatur der Sensoren liegt zwischen -40 und +150 °C. Aufgrund dieser Merkmale umfassen die Anwendungsbereiche unter anderem Pumpen, Pneumatik, Druckschalter und Hochdruckreiniger für industrielle Anwendungen, den Automotive-Bereich sowie für die Medizintechnik. Erhältlich sind die Metallux Dickschicht-Messzellen monolithisch, frontbündig und mit einem integrierten Druckanschluss.

(prm)

Kostenlose Registrierung

Bleiben Sie stets zu allen wichtigen Themen und Trends informiert.
Das Passwort muss mindestens acht Zeichen lang sein.
*

Ich habe die AGB, die Hinweise zum Widerrufsrecht und zum Datenschutz gelesen und akzeptiere diese.

*) Pflichtfeld

Sie sind bereits registriert?

Unternehmen

Metallux AG

Robert-Bosch-Straße 29
71397 Leutenbach
Germany