Kein Bild vorhanden

Die Busklemmenverlängerung KL9020 unterstützt nun einen Ausbau mit bis zu 255 Busklemmen und bildet damit eine Alternative zu verteilten Klemmenleisten. Die Buskoppler verbinden die Bussysteme mit den zwei- und vierkanaligen elektronischen Reihenklemmen, die für alle gängigen Signalarten bereit stehen. Durch einfaches Austauschen der Standard-Endklemme gegen die Verlängerungsklemme ist mit nur einem Buskoppler der Serie Economy plus ein Ausbau bis 255 Klemmen möglich. Im Vollausbau können somit zum Beispiel beim Einsatz des Lightbus-Systems 1020 digitale Signale und 256 analoge I/Os pro Buskoppler verarbeitet werden. Über ein Standard-Ethernet-Kabel erfolgt die physikalische Verbindung vom Master-System mit Feldbusanschluss in die Kopplerklemme. Diese beginnt einen weiteren entfernten Busklemmenblock und stellt die logische Verbindung zum Buskoppler über das Ethernet-Kabel her.

Sie möchten gerne weiterlesen?

Registrieren Sie sich jetzt kostenlos:

Bleiben Sie stets zu allen wichtigen Themen und Trends informiert.
Das Passwort muss mindestens acht Zeichen lang sein.

Mit der Registrierung akzeptiere ich die Nutzungsbedingungen der Portale im Industrie-Medien-Netzwerks. Die Datenschutzerklärung habe ich zur Kenntnis genommen.

Sie sind bereits registriert?

Unternehmen

Beckhoff Automation GmbH & Co. KG

Hülshorstweg 20
33415 Verl
Germany