Die neuen G8-Bausteine sind kleiner als herkömmliche PCB-Relais für den Einsatz in mobilen Anwendungen.

Die neuen G8-Bausteine sind kleiner als herkömmliche PCB-Relais für den Einsatz in mobilen Anwendungen. (Bild: Omron)

Das Isoliervermögen aller Relais liegt bei 500 VAC. Nach Angaben des Unternehmens benötigt das Bauteil der G8K-Serie nur 95 % des Volumens und der Grundfläche vergleichbarer Bauelemente. Es kann 37 A Kurzzeitbelastung und 5 A Dauerstrombelastbarkeit standhalten und erreicht eine Lebensdauer von 100.000 Schaltspielen bei Nennlast. Eine optionale Zwillingsversion erhöht die Montagedichte weiter.

Als Ersatz für Mikro-ISO-Steckrelais eignet sich die G8G-Serie durch ihrer Hitzebeständigkeit für den Einsatz im Motorraum. Es ist in einer 24-Volt-Ausführung erhältlich und überdies 25 % kleiner als Alternativen, weshalb es sich für Nutzfahrzeuganwendungen wie Sitzheizung, Türverriegelung, Sitzsteuerung oder Entfroster eignet.

Die Komponenten der G8PM-Serie wurden als Ersatz für Mini-ISO-Relais entwickelt, sind aber nur etwa halb so groß und haben eine Kapazität von bis zu 1 Mio Schaltspielen. Sie erlauben eine DC-Schaltung von 14 V/45 A (ohmsch), mit einem Übertragstrom von 40 A bei einer Umgebungstemperatur von 125 ˚C. Das Relais G8PM verfügt über ein Doppelkontaktdesign, das eine geringe Erwärmung der Kontakte auch dann gewährleistet, wenn einer der Kontakte ausfällt.

Sie möchten gerne weiterlesen?

Registrieren Sie sich jetzt kostenlos:

Bleiben Sie stets zu allen wichtigen Themen und Trends informiert.
Das Passwort muss mindestens acht Zeichen lang sein.

Mit der Registrierung akzeptiere ich die Nutzungsbedingungen der Portale im Industrie-Medien-Netzwerks. Die Datenschutzerklärung habe ich zur Kenntnis genommen.

Sie sind bereits registriert?

Unternehmen

Omron Electronic Components Europe BV

Wegalaan 57
2132 JD Hoofdorp
Netherlands