Stromsensormodul mit Drähten zur THT-Bestückung

Die Kompensationsstromsensoren (closed-loop) mit VAC-eigener magnetischer Sonde als Nullfelddetektor messen präzise den Strom. (Bild: VAC Vacuumschmelze)

| von Gunnar Knuepffer

Der EMV-optimierte Sensor ist für einen Nennstrom von 75 Arms ausgelegt, die Baugröße beträgt dabei 13,7 × 22,2 mm². Der Messbereich reicht bis 240 Arms und erreicht eine Genauigkeit von 0,8 %. Zudem hat der Stromsensor nur einen kleinen DC-Offset mit kleiner Hysterese, geringe Anstiegszeit, lange Luft- und Kriechstrecken, einen weiten Frequenzbereich bis 200 kHz sowie eine UL508-Zulassung.

Der Sensor hat fünf Primärstromleiter, arbeitet bei Umgebungstemperaturen bis 85 °C und ist rot-phosphorfrei. Neben Solarwechselrichtern werden die Stromsensoren in Frequenzumrichtern, unterbrechungsfreien Stromversorgungen und in Ladestationen für Elektroautos eingesetzt.

(prm)

Kostenlose Registrierung

Newsletter
Bleiben Sie stets zu allen wichtigen Themen und Trends informiert.
Das Passwort muss mindestens acht Zeichen lang sein.

Ich habe die AGB, die Hinweise zum Widerrufsrecht und zum Datenschutz gelesen und akzeptiere diese.

*) Pflichtfeld

Sie sind bereits registriert?