Vishay ist mit zwei Ständen und mit Komponenten zu den Themen Automatisierung, Elektrifizierung, IoT und Industrie 4.0 auf der Messe vertreten.

Vishay ist mit zwei Ständen und mit Komponenten zu den Themen Automatisierung, Elektrifizierung, IoT und Industrie 4.0 auf der Messe vertreten. (Bild: Vishay)

| von Redaktion

Bei den Halbleitern sind unter anderem Komponenten wie Bond-Wireless-MOSFETs und Powerpacks der Typen 8×8TL am Stand vertreten. Zusätzlich zeigt das Unternehmen Dioden wie die Fred-Pt-Gen5, neu konzipierte optische Sensoren sowie die weiterentwickelten Leistungsinduktiviäten der IHLP-Serie. Im Bereich der Widerstände sind RF-Chip- und wassergekühlte Typen vertreten und bei den Kondensatoren gehören RF-MLCCs, DC-Link und ELDC/Enycap-Komponenten zum Ausstellungsprogramm.

Im Bereich Automotive zeigt Vishay Lösungen rund um das 48-V-Bordnetz für MEHVs (Mild Hybrid Electrical Vehicle), in dem das Unternehmen Bauteile und Leistungselektroniklösungen für die DC/DC-Wandler bis 3,5 kW und 48-V-Inverter bis 20 kW vorstellt. Zum Ausstellungsprogramm gehören unter anderem MOSFET-Inverter (3- bis 6-phasig) als Sintermodule, On-Board-Charger von 3,5 kW bis 22 kW sowie DC/DC-Wandler (400 V/12 V) für Elektrofahrzeuge.

(na)

Kostenlose Registrierung

Newsletter
Bleiben Sie stets zu allen wichtigen Themen und Trends informiert.
Das Passwort muss mindestens acht Zeichen lang sein.

Ich habe die AGB, die Hinweise zum Widerrufsrecht und zum Datenschutz gelesen und akzeptiere diese.

*) Pflichtfeld

Sie sind bereits registriert?