Speziell zur Montage auf Platinen kommen Filmkondensatoren mit einer sehr langen Lebensdauer und einer guten Temperaturbeständigkeit bis 100 °C zum Einsatz.

Speziell zur Montage auf Platinen kommen Filmkondensatoren mit einer sehr langen Lebensdauer und einer guten Temperaturbeständigkeit bis 100 °C zum Einsatz. (Bild: FTCAP)

Hohe Energiewerte pro Volumen, geringe Abmessungen sowie hohe Blitzfrequenz sind die Hauptanforderungen an Blitzlicht-Kondensatoren. Die von FTCAP und seinen Lieferanten speziell für diesen Zweck entwickelte Aluminiumfolien ermöglichen es, Elektrolytkondensatoren mit hoher Ladung Q (Kapazitäts-Spannungsprodukt) zu produzieren. Durch ihr vollverschweißtes Design sind sie auf ständig wechselnde Temperaturen ausgelegt. Auf diese Weise lassen sich Übergangswiderstände minimieren, was die Stabilität über einen langen Zeitraum sichert. Vor allem in Blitzanwendungen mit besonders kurzen Entladezeiten punkten die elektronischen Bauteile mit guter Schaltfestigkeit. Die von FTCAP entwickelten Elektrolytkondensatoren vom Typ E bestehen aus Aluminiumfolie, Papier und speziellen Elektrolyten als leitender Flüssigkeit. Sie sind in axialer und radialer Ausführung als Snap-in, Lötfahne, Schraubanschluss oder mit kundenspezifischen Kontakten erhältlich. Sie verfügen über hohe Blitzfrequenzen und eine hohe Gesamtblitzzahl mit höchsten Kapazitäten im Spannungsbereich bis 500 V.

Neben den Aluminiumelektrolytkondensatoren bietet das Unternehmen selbstheilende Polypropylen-Filmkondensatoren auch für anspruchsvolle Lade- und Entladesituationen (Strobe-Licht und Ladekondensatoren) an. Sie stehen für Foto-Flash-Anwendungen in verschiedenen Varianten zur Montage auf Platinen zur Verfügung.

(av)

Kostenlose Registrierung

Newsletter
Bleiben Sie stets zu allen wichtigen Themen und Trends informiert.
Das Passwort muss mindestens acht Zeichen lang sein.

Ich habe die AGB, die Hinweise zum Widerrufsrecht und zum Datenschutz gelesen und akzeptiere diese.

*) Pflichtfeld

Sie sind bereits registriert?