Konfektionierbare M12×1-Steckverbinder mit Crimpanschluss, A-, B-, D- und X-codiert.

Konfektionierbare M12×1-Steckverbinder mit Crimpanschluss, A-, B-, D- und X-codiert. (Bild: Conec)

Ausgelegt ist der Steckverbinder M12 Crimp X-codiert für Ethernetanwendungen von Conec mit Datenraten mit bis zu 10 Gigabit/s. Die gedrehten Crimpkontakte können flexible Aderquerschnitte von AWG 28 bis AWG 22 (bei X-Codierung) und AWG 24 bis AWG 18 (bei A-, B- und D-Codierung) aufnehmen und sind somit für einen weiten Bereich von gängigen Industriedatenkabeln geeignet.

Der Vorteil der gedrehten Crimpkontakte ist eine zuverlässige und gasdichte Verbindung zur Litze, die auch unter extremen Bedingungen einen gleichbleibenden niedrigen Durchgangswiderstand sicherstellt. Darüber hinaus sind Kupplungen mit sogenannten Closed-Entry-Kontakten erhältlich. Diese bieten eine zusätzliche Stecksicherheit der Buchsenkontakte.

Die Crimpkontakte können mit handelsüblichen Crimpzangen und -Maschinen verarbeitet werden. Nur für die X- codierte Ausführung muss eine entsprechende Crimpzange / Selektor verwendet werden.

Gegen Lösen durch Schwingungen im Betrieb sind die Steckverbinder mit einer taktilen Rüttelsicherung geschützt. Das Steckverbindergehäuse ist komplett aus Metall und somit voll geschirmt. Die Stecker sind für Kabeldurchmesser von 4,5 bis 8,3 mm vorgesehen und die Schirmanbindung erfolgt 360° am vollen Umfang.

Alle Varianten erfüllen den Schutzgrad IP67 im gesteckten und verschraubten Zustand.

Sie möchten gerne weiterlesen?

Registrieren Sie sich jetzt kostenlos:

Bleiben Sie stets zu allen wichtigen Themen und Trends informiert.
Das Passwort muss mindestens acht Zeichen lang sein.

Mit der Registrierung akzeptiere ich die Nutzungsbedingungen der Portale im Industrie-Medien-Netzwerks. Die Datenschutzerklärung habe ich zur Kenntnis genommen.

Sie sind bereits registriert?

Unternehmen

CONEC GmbH Elektronische Bauelemente

Ostenfeldmark 16
59557 Lippstadt
Germany