Virtuoso

Virtuoso und Matlab, eine schnellere Verarbeitung von großen Datensätzen bei der Verifizierung von Hochfrequenz- und Mixed-Signal-Designs ist jetzt möglich. (Bild: Cadence)

Durch die Integration können die Entwickler vorhandene Matlab-Skripts nutzen und Daten zwischen den Plattformen Virtuoso und Matlab austauschen.Eine  Datenanalyse und effiziente Auswertung ist damit in jeder der beiden Plattformen möglich.

Mit den Toolboxen und der Sprache von Matlab können Entwickler komplexe Datenberechnungen erstellen und lösen, für die zuvor selbst mit den Programmierkenntnissen von Experten und mit Low-Level-APIs mehrere Stunden benötigt worden wäre. Jetzt kann diese Datenanalyse entweder in einem der beiden Tools oder aufgeteilt in beiden durchgeführt werden. Die Kunden können somit die jeweils effizienteste Möglichkeit auswählen, um die Berechnungen auszuführen und die Antworten zu erhalten.

Außerdem können Kunden der Virtuoso ADE Produkt-Suite und des Spectre Circuit Simulators von Cadence nun Matlab-Skripte verwenden, um spezielle Hochfrequenz-Messungen zu analysieren. Diese Skripte wurden im Laufe der letzten zehn Jahre stetig verfeinert und können für ein Data-Mining nach der Simulation und für die Erstellung komplexer Analyse-Grafiken genutzt werden, wie Konstellationsdiagramme zur Erkennung einer schlechten Signalqualität nach der Demodulation in Kommunikationssystemen.

(jj)

Sie möchten gerne weiterlesen?

Registrieren Sie sich jetzt kostenlos:

Bleiben Sie stets zu allen wichtigen Themen und Trends informiert.
Das Passwort muss mindestens acht Zeichen lang sein.
*

Ich habe die AGB, die Hinweise zum Widerrufsrecht und zum Datenschutz gelesen und akzeptiere diese.

Mit der Registrierung akzeptiere ich die Nutzungsbedingungen der Portale im Industrie-Medien-Netzwerks. Die Datenschutzerklärung habe ich zur Kenntnis genommen.

Sie sind bereits registriert?

Unternehmen

Cadence Design Systems GmbH

Mozartstrasse 2
85622 Feldkirchen
Germany