Hochtransparente Silikonschaltmatten

Hochtransparente Silikonschaltmatten (Bild: N&H Technology)

Bisher sind transparente Silikonschaltmatten eher milchig, was zu Streuverlusten der Lichtquelle führt. Hochtransparente Schaltmatten dagegen bieten eine minimale Lichtstreuung, wodurch der Lichtstrom nahezu vollständig an der Oberfläche ankommt.

Dies macht sie vor allem für hell beleuchtete Arbeitsumgebungen, oder im Einsatz unter Tageslicht interessant. Zudem kann auf die Integration von Lichtkanälen verzichtet werden, sodass eine geschlossene Oberfläche entsteht. Somit bietet eine solche Silikonschaltmatte einen umfangreichen Schutz der unterliegenden Elektronik vor Staub und Feuchtigkeit.

Zudem kann die Beleuchtung durch Status-LEDs in vorhandene Bauteilkomponenten realisiert werden, dadurch werden weniger Einzelkomponenten benötigt. Das Material eignet sich auch besonders bei Schaltmatten mit Tastenkappen aus Kunststoff oder Metall, sowie Lackierungen im Night-Design.

Sie möchten gerne weiterlesen?

Registrieren Sie sich jetzt kostenlos:

Bleiben Sie stets zu allen wichtigen Themen und Trends informiert.
Das Passwort muss mindestens acht Zeichen lang sein.

Mit der Registrierung akzeptiere ich die Nutzungsbedingungen der Portale im Industrie-Medien-Netzwerks. Die Datenschutzerklärung habe ich zur Kenntnis genommen.

Sie sind bereits registriert?