Kein Bild vorhanden

40894.jpg

Eurolaser

Um die Flexibilität weiter zu erhöhen, lassen sich auf den modularen Systemen auch mechanische Werkzeuge von Zünd nutzen. Dadurch wird u.a. die parallele Nutzung von Messern ermöglicht. Nicht lasertaugliche Werkstoffe können ohne Werkzeugwechsel auf der gleichen Maschine bearbeitet werden. In der industriellen Folienverarbeitung sind die Vorzüge der Lasertechnik sehr gefragt, sodass Lasersysteme inzwischen häufig in vollautomatische Fertigungsstraßen integriert werden. Gerade bedruckte Front- oder Funktionsfolien können mit einem interaktiven, optischen Erkennungssystem genau erkannt und automatisch konturiert werden. Das eigens entwickelte Shuttletisch-System erhöht die Effizienz nochmals. Ein einfacher Wechsel des Bearbeitungstisches ermöglicht die Be- und Entladung während des Schneidprozesses. Der Laser arbeitet kontinuierlich weiter, während der Bediener den nächsten Tisch vorbereiten kann. Durch dieses Wechselsystem wurde die Zeit zwischen diesen Prozessen auf vier Sekunden reduziert.

Productronica 2013: Halle B2, Stand 424

(mrc)

Sie möchten gerne weiterlesen?

Registrieren Sie sich jetzt kostenlos:

Bleiben Sie stets zu allen wichtigen Themen und Trends informiert.
Das Passwort muss mindestens acht Zeichen lang sein.

Mit der Registrierung akzeptiere ich die Nutzungsbedingungen der Portale im Industrie-Medien-Netzwerks. Die Datenschutzerklärung habe ich zur Kenntnis genommen.

Sie sind bereits registriert?

Unternehmen

eurolaser GmbH

Borsigstraße 18
21339 Lüneburg
Germany