Kein Bild vorhanden

Zum 1. Juni 2011 übernimmt Christof Barklage (49) den Vorsitz der Geschäftsführung der Nexans Deutschland GmbH, Hannover. Barklage, bereits seit April 2005 Mitglied der Geschäftsführung (CFO), folgt somit auf Dr. Francis Krähenbühl, der nach dreieinhalb Jahren an der Spitze des Unternehmens in das Nexans-Headquarter nach Paris wechselt und dort als Vice President Corporate Purchasing tätig sein wird. Dr. Holger Fastabend (45) wird Mitglied der Geschäftsführung. Sowohl Barklage als auch Fastabend sind dem Unternehmen beziehungsweise seinen Vorgängergesellschaften seit langem in führenden Positionen verbunden und mit den Herausforderungen der Kabelindustrie bestens vertraut.

Christof Barklage machte bereits 1988 erste berufliche Schritte in der Kabelbranche bei der Kabelmetal electro GmbH, die später in Alcatel Kabel und im Jahr 2000 in Nexans aufging. Der Diplom-Ökonom war insbesondere in den kaufmännischen Bereichen des Unternehmens tätig, unter anderem von 1997 bis 2005 als Zentralbereichsleiter Finanz- und Rechnungswesen. Dr. Holger Fastabend begann seine Karriere in der Kabelbranche 1997 nach seiner Promotion zum Dr.-Ing. bei der Nexans-Vorgängergesellschaft Alcatel Kabel AG & Co. 2002 übernahm er die Leitung des Nexans-Werks Mönchengladbach und betreute parallel in den folgenden Jahren für den Konzern zentrale, internationale Projekte wie z.B. den Transrapid in Shanghai oder auch den Offshore-Windparks Horns Rev II. Seit Anfang 2007 war er innerhalb von Nexans Deutschland Business Unit Manager.

Sie möchten gerne weiterlesen?

Registrieren Sie sich jetzt kostenlos:

Bleiben Sie stets zu allen wichtigen Themen und Trends informiert.
Das Passwort muss mindestens acht Zeichen lang sein.
*

Ich habe die AGB, die Hinweise zum Widerrufsrecht und zum Datenschutz gelesen und akzeptiere diese.

Mit der Registrierung akzeptiere ich die Nutzungsbedingungen der Portale im Industrie-Medien-Netzwerks. Die Datenschutzerklärung habe ich zur Kenntnis genommen.

Sie sind bereits registriert?