| von Neumayer

Labmaster 10-100Zi mit 100 GHz-Echtzeit-Bandbreite.

Labmaster 10-100Zi mit 100 GHz-Echtzeit-Bandbreite.Teledyne Lecroy

Das Oszilloskop basiert auf der modularen Plattform des Labmaster 10 Zi, bei der mehrere Erfassungsmodule mit einem Master-Modul betrieben werden können. Damit lassen sich bis zu 20 Kanäle mit 100 GHz Bandbreite realisieren. Für die Analyse direkt im Oszilloskop sind verschiedene Software-Pakete erhältlich. Das serienmäßige XDEV-Paket ermöglicht es, eigene Matlab-Skripte zu verwenden.

Labmaster 10-100Zi ist Teil der 10 Zi-Modellreihe aus modularen Oszilloskopen. Mit mehreren Erfassungsmodulen und einem Master-Steuermodul sind bis zu 20 Kanäle mit einer Bandbreite von 100 GHz möglich

Die Channelsync-Architektur ermöglicht es, die einzelnen Kanäle miteinander zu synchronisieren. Dabei liegt der Jitter zwischen den Kanälen unter 130 fs.

Die Daten können über eine Fernsteuerung oder die High-Speed-LSIB-Schnittstelle auf einen PC übertragen werden.

Erhältlich ist das neue Oszilloskop zu Preisen ab 868.000 Euro.

(ah)

Kostenlose Registrierung

Newsletter
Bleiben Sie stets zu allen wichtigen Themen und Trends informiert.
Das Passwort muss mindestens acht Zeichen lang sein.

Ich habe die AGB, die Hinweise zum Widerrufsrecht und zum Datenschutz gelesen und akzeptiere diese.

*) Pflichtfeld

Sie sind bereits registriert?