PFLITSCH-ProTect-Fitting-Programm_1937.jpg PB Bild 1

Optimaler Kabelschutz unter Industrie-Bedingungen ergibt sich durch die Installation des ProTect-Systems mit seinen hochwertigen Wellrohren und montage- wie vibrationssicheren Fittings. (Bild: Pflitsch)

PFLITSCH-Protect-EMV-mehrfach (002).jpg PB Bild 2

Mehrere Kabel auch mit unterschiedlichen Querschnitten lassen sich platzsparend in einem Fitting EMV-sicher installieren und werden einzeln per Kontaktfedern in das Schirmkonzept eingebunden. Pflitsch

Neben Eigenschaften wie Langlebigkeit, Abriebfestigkeit, mechanischer und chemischer Beständigkeit ist das Kabelschutzsystem „ProTect“ von Pflitsch sehr flexibel und hat eine hohe Torsions- und Vibrationsfestigkeit. Zusätzlich verfügt es über eine sehr gute Witterungs- und UV-Beständigkeit. Einige Ausführungen erfüllen die Brandschutznormen für Schienenfahrzeuge nach EN 45545-2.

Kabelschutz mit IP66, IP68 und IP69

Das zertifizierte Kabelschutzsystem ist erhältlich in drei Varianten: Die Basisvariante erreicht Schutzklasse IP66. In der Ausführung mit zusätzlichem Dichtring am Wellrohr erfüllt das System die Anforderungen der Schutzarten IP68 und IP69. Die Ausführung „UNI ProTect“ mit integrierten Bauteilen des Kabelverschraubungsbaukastens „UNI Dicht“ erreicht ebenfalls die IP-Schutzklassen IP68 und IP69. Das Prinzip der weichen Quetschung garantiert eine optimale Zugentlastung des Kabels mit einer langen Lebensdauer. Zusätzlich wird das im Wellrohr installierte Kabel abgedichtet. Selbst bei mechanischer Beschädigung des Wellrohrs gelangt bei dieser Ausführung keine Feuchtigkeit entlang des Kabels in das Gehäuse.

Die ProTect-Fittings bieten zusätzliche Sicherheit: Mit dem Sicherungsring sind sie kompatibel zu allen ProTect-Wellrohren mit feinem und grobem Profil. Auch bei Vibrationen garantiert dies eine sichere und dauerhafte Verbindung. Bei der Montage wird das Wellrohr mit einem bewussten Verriegelungsvorgang im Fitting arretiert, was die Betriebssicherheit der Installation erhöht. Ebenso kann die Einheit einfach wieder entriegelt werden.

EMV-Schutz auch für ungeschirmte Kabel

Um einen zusätzlichen EMV-Schutz für Umgebungen zu erreichen, in denen elektromagnetische Störstrahlungen auftreten, wurde die „UNI ProTect EMV“ entwickelt, die den EMV-Schutz am Fitting und im Wellrohr sicherstellt. Damit lassen sich auch ungeschirmte Kabel EMV-sicher upgraden. Dazu wird das Wellrohr mit einem innenliegenden Metallgeflecht versehen.

Bei den EMV-Fittings gibt es eine Version mit Konuskontaktierung. Sie verfügt über eine vibrationsresistente Schirmkontaktierung und sehr gute Dämpfungswerte. Die zweite Version mit Federkontaktierung lässt sich aufgrund des Systembaukastens „UNI Dicht“ an die Applikationen anpassen. Sie ist schnell und einfach zu montieren, da der Kabelmantel nur an der Kontaktstelle des Kabelschirm abgemantelt werden muss.

Um mehrere Kabel EMV-sicher zu installieren, gibt es das EMV-Fitting mit Mehrfachkontaktierung. Mit diesem Fitting können mehrere Kabel auf kleinstem Raum installiert und separat durch einzelne Kontaktfedern abgeschirmt werden. Gefertigt werden diese Lösung nach Kundenvorgaben entsprechend der verwendeten Kabelquerschnitte. Höchste Schirmdämpfung und hohe Stromtragfähigkeit sind auch hier gegeben.

(neu)

Kostenlose Registrierung

Bleiben Sie stets zu allen wichtigen Themen und Trends informiert.
Das Passwort muss mindestens acht Zeichen lang sein.
*

Ich habe die AGB, die Hinweise zum Widerrufsrecht und zum Datenschutz gelesen und akzeptiere diese.

*) Pflichtfeld

Sie sind bereits registriert?

Unternehmen

Pflitsch GmbH & Co. KG

Ernst-Pflitsch-Straße 1
42499 Hückeswagen
Germany