Kein Bild vorhanden

MTS: Der magnetostriktive Positionssensor Temposonics RD4 eignet sich für Anwendungen mit begrenzten Einbauräumen. Er besteht aus einem druckfesten Sensorrohr, das über ein flexibles Kabel aus ölfestem Pur mit dem abgesetzten Elektronikkopf verbunden ist. Ein passiver Positionsgeber, ein Dauermagnet, fährt mechanisch völlig entkoppelt über das Sensorrohr und markiert durch dessen Wand hindurch den Weg. In Hydraulikbereichen kann das Sensorrohr mit der Messstrecke in den Zylinder eintauchen, während das separate Elektronikgehäuse extern auf der Zylinderaußenfläche montiert wird. Mit einer Linearität <±0,02 % F.S., der Wiederholbarkeit <±0,001 % F.S. und der Auflösung von mindestens 10 µm kann er Positions- und Geschwindigkeitssignale präzise aufnehmen. Es gibt ein Messlängenspektrum zwischen 25 und 5000 mm sowie analoge, SSI, CANbus, DeviceNet, Profibus und EtherCat-Schnittstellen. (as)

SPS: Halle 7A, Stand 510

503iee0108 

Sie möchten gerne weiterlesen?

Registrieren Sie sich jetzt kostenlos:

Bleiben Sie stets zu allen wichtigen Themen und Trends informiert.
Das Passwort muss mindestens acht Zeichen lang sein.

Mit der Registrierung akzeptiere ich die Nutzungsbedingungen der Portale im Industrie-Medien-Netzwerks. Die Datenschutzerklärung habe ich zur Kenntnis genommen.

Sie sind bereits registriert?

Unternehmen

Temposonics GmbH & Co. KG

Auf dem Schüffel
58513 Lüdenscheid
Germany