Mikrochips auf schwarzem Hintergrund mit anwendungsbezogenen Piktogrammen

Der hohe Integrationsgrad, die Anpassungsmöglichkeiten und die Programmierbarkeit der PMICs helfen, die Entwicklungszeit zu verkürzen und den Platzbedarf der Lösung zu minimieren. (Bild: Rohm)

| von Gunnar Knuepffer

Der BD71850MWV ist das neueste Produkt in ROHMs PMIC-Portfolio, das für NXPs I.MX-Anwendungsprozessoren entwickelt wurde. Zusammen mit dem BD71837AMWV für die i.MX 8M Applikationsprozessoren sowie dem BD71847AMWV für I.MX 8M Mini-Applikationsprozessoren liefert ROHM Power-Lösungen für alle derzeitigen Consumer- und industriellen Varianten der I.MX 8M-Familie. Der BD71850MWV nutzt die Expertise von ROHM in den Bereichen Analog-Power-Technologie und BCD-Prozesse. Er integriert alle für die I.MX-8M-Nano-Applikationsprozessoren erforderlichen Spannungsversorgungen sowie die Versorgungen für DDR-Memory und gemeinsame System-I/Os.

Neben den DC/DC-Spannungsreglern mit einem Wirkungsgrad von bis zu 95% verfügt der PMIC etwa über einen programmierbaren Power-Sequenzer für flexible Ein- und Ausschaltsequenzen, eine passende Hardwareschnittstelle zum I.MX 8M-Nano, gepufferten Sleep-Clock, sowie Schutzfunktionen für die Ausgangsspannungen.

(prm)

Kostenlose Registrierung

*) Pflichtfeld

Sie sind bereits registriert?