Kein Bild vorhanden

Der Hall-Effekt-Sensor MLX92232 von Melexis kann auch mit niedriger Spannungen von 3 V und weniger betrieben werden.

Der Hall-Effekt-Sensor MLX92232 von Melexis kann auch mit niedriger Spannungen von 3 V und weniger betrieben werden.Melexis

Der MLX92232 verringert die Bauteilanzahl und Lagerbestände. Ein einzigartiger 32-Bit ID-Code ermöglicht die Rückverfolgbarkeit jedes einzelnen Sensors. Der Hall-Sensor wird in einem proprietären Mixed-Signal-CMOS-Prozess gefertigt und ist der erste, kundenseitig im Feld programmierbare Sensor dieser hochpräzisen Baureihe. Jeder IC enthält ein Hall-Sensorelement mit einem Offset-Rückstell-mechanismus, einem Spannungsregler und einem Open-Drain-Ausgangstreiber im 3-poligen SIP- und TSOT23-Gehäuse. Die flexible Programmierung basiert auf PTC-Technik (Programming Through the Connector), was eine Kalibrierung der fertigen Sensormodule am Ende der Fertigungslinie ermöglicht. Damit lassen sich Montagetoleranzen, Materialschwankungen und Abweichungen zwischen den Magnetbauteilen kompensieren. Die programmierbare Architektur garantiert präzise Schaltschwellen und einen werkseitig programmierten Temperaturkompensationswert. Der AEC-Q100-qualifizierte Sensor bietet einen großen Betriebsspannungsbereich (2,7 bis 24 V) und Betriebstemperaturbereich (-40 bis +150 °C). Eine Ausgangsstrombegrenzung, Unterspannungs-Abschaltung und Abschaltung bei Übertemperatur garantieren hohe Zuverlässigkeit und eine geringere Stückliste.

Die Möglichkeit, den MLX92232 mit niedriger Spannung zu betreiben, unterscheidet ihn von anderen Hall-Effekt-Schaltern am Markt. Damit ist der direkte Anschluss an Mikrocontroller und andere Digital-ICs an einer Spannungsschiene mit Spannungen von weniger als 3 V möglich. Dies erhöht die Vielseitigkeit und die Integration in Designs, die mit anderen Lösungen nicht möglich ist. Der integrierte Sperrspannungsschutz erübrigt einen seriellen Widerstand oder eine Diode in der Versorgungsleitung. Selbst entfernt verbaute Sensoren lassen sich so für einen Low-Voltage-Betrieb hinab bis 2,7 V spezifizieren und sind weiterhin sperrspannungsgeschützt.

(jj)

Sie möchten gerne weiterlesen?

Registrieren Sie sich jetzt kostenlos:

Bleiben Sie stets zu allen wichtigen Themen und Trends informiert.
Das Passwort muss mindestens acht Zeichen lang sein.
*

Ich habe die AGB, die Hinweise zum Widerrufsrecht und zum Datenschutz gelesen und akzeptiere diese.

Mit der Registrierung akzeptiere ich die Nutzungsbedingungen der Portale im Industrie-Medien-Netzwerks. Die Datenschutzerklärung habe ich zur Kenntnis genommen.

Sie sind bereits registriert?

Unternehmen

Melexis N.V.

Rozendaalstraat 12
8900 Ieper
Belgium