Scheinwerfer

Die Themenreihe ‚Start-ups im Spotlight‘ gibt einen Einblick zu einem Themengebiet der industriellen Automatisierung und stellt dafür fünf junge Unternehmen vor. (Bild: Klaus Wagner - Adobe Stock)

Quantastica – Quantum Computing-as-a-Service

Quantastica ist ein finnisches Start-up, das eine Quantencomputing-as-a-Service-Plattform anbietet. Es kombiniert Programmierwerkzeuge mit plattformübergreifender Unterstützung und Quantensimulatoren. Außerdem unterstützen die Quantenschaltungssimulatoren browserbasierte Operationen für kleine Berechnungen sowie serverbasierte Simulationen vor Ort für komplexe Algorithmen. Die Lösung des Start-ups ermöglicht es Unternehmen, High Performance Computing (HPC) ohne Entwicklungskosten zu nutzen. Dies beschleunigt Anwendungen, die von der Arzneimittelentwicklung und Materialforschung bis hin zur Lieferketten-Logistik reichen.

  • Gründungsjahr: 2019
  • HQ: Helsinki, Finnland
  • Partner für: Cloud-basierte Quantencomputer

https://quantastica.com/

Quantum Bridge Technologies – Quanten-Internet

Das kanadische Start-up Quantum Bridge Technologies entwickelt ein Quanteninternet für sichere Kommunikation. Es nutzt Quantenverschränkung zusammen mit Quantenrepeatern, um Netzwerke quanten resistent zu machen. Quantum Key Infrastructure (QKI), das Zero-Trust-Netzwerk des Start-ups, verteilt quantenbasierte Verschlüsselungsschlüssel, die sich leicht in standardmäßige symmetrische Verschlüsselung Modelle integrieren lassen. Außerdem verteilt QKI Schlüssel auf der Netzwerkschicht und ist nicht von Dienstanbietern abhängig. Dies ermöglicht es Verschlüsselung und Authentifizierung ohne vorab Kosten für die Infrastruktur durchzusetzen.

  • Gründungsjahr: 2019
  • HQ: Toronto, Kanada
  • Partner für: Quantensichere Kommunikation

https://qubridge.io/index.php/solutions/

Was Sie schon immer über Quantencomputer wissen wollten

Themenschwerpunkt Quantencomputer auf all-electronics.de
(Bild: Bartek Wróblewski – Adobe Stock)

Als im Juni 2021 der erste Quantencomputer in Deutschland von IBM eingeweiht wurde, war das Interesse groß. Aber was verbirgt sich hinter der Technologie? Was kann sie eines Tages leisten, woran wird geforscht und wo lauern Gefahren? Das und mehr erfahren Sie hier.

Quantum Brilliance – Edge Quantum Computing

Quantum Brilliance ist ein australisches Start-up, das Diamant-Quantenbeschleuniger für Hochleistungs-Edge-Computing herstellt. Das Start-up nutzt das Stickstoff-Vakanz-(NV)-Zentrum in Diamanten, um eine lange Kohärenz Periode bei Raumtemperatur zu erreichen, sodass Qubits unter normalen Bedingungen arbeiten können. Darüber hinaus werden absolute Nulltemperatur und komplexe Lasersysteme überflüssig, wodurch die Kosten für die Bereitstellung von Quantencomputern erheblich gesenkt werden. Folglich beschleunigt es Quantencomputing-Anwendungen wie unter anderem fortschrittliche Wirkstoffforschung, Molekulardynamik und industrielle Katalysatoren.

  • Gründungsjahr: 2019
  • HQ: Acton, Australien
  • Partner für: Raumtemperatur-Qubits

https://quantumbrilliance.com/quantum-technology-application

Einführung zu Quantum Brilliance

Classiq Technologies – Entwicklung von Quantensoftware

Das israelische Start-up Classiq Technologies bietet Software für das Design von Quantenalgorithmen. Die Plattform wandelt High-Level-Funktionsmodelle in optimierte Quantenschaltungen für jedes Gate-basierte System um. Dies ermöglicht es Unternehmen, die Codierung auf Gate-Ebene zu reduzieren und ausgeklügelte Schaltungen zu bauen, die es Benutzern ermöglichen, mit Hunderten und Tausenden von Qubits zu arbeiten. Die Software des Start-ups ermöglicht es Entwicklern und Benutzern von Quantencomputern, unter anderem Breite, Tiefe, Genauigkeit, Verschränkungsgrad und Gate-Auswahl zu steuern. Diese Flexibilität beim Schaltungsdesign ermöglicht es Benutzern, Quantenschaltungen zu analysieren, zu optimieren und zu warten, bevor sie auf Hardware- oder Cloud-Anbietern bereitgestellt werden.

  • Gründungsjahr: 2020
  • HQ: Tel Aviv, Israel
  • Partner für: Quantenschaltungsdesign

https://www.classiq.io/platform

Webinar: A revolutionary approach to building quantum circuits

Qilimanjaro – Quanten-Annealing-Plattform

Qilimanjaro ist ein spanisches Start-up, das eine Quanten-Annealing-Plattform anbietet. Die aluminiumbasierte supraleitende Quantenschaltungstechnologie des Start-ups bietet schnellere Glühzeiten (annealing times) und hohe Erfolgsraten. Quantencomputer, die mit dieser Technologie entwickelt wurden, benötigen laut Unternehmen keine Fehlerkorrektur, da sie kohärente Qubits verwenden, im Gegensatz zu inkohärenten Qubits in bestehenden Designs. Dies soll die Markteinführungszeit beschleunigen und das Design von Quantencomputern vereinfachen, was eine breitere Einführung von Quantencomputern ohne Entwicklungskosten ermöglicht.

  • Gründungsjahr: 2019
  • HQ: Barcelona, ​​Spanien
  • Partner für: Quantenoptimierung, Quantensimulation

https://www.qilimanjaro.tech/technology/

Woher kommen die Daten der Start-ups?

Logo StartUs Insights
(Bild: StartUs Insights)

StartUs Insights macht Informationen über Innovationen, aufstrebende Unternehmen und Technologien zugänglich. Die von StartUs Insights entwickelte Discovery Platform umfasst über 2,5 Millionen globale Start-ups und Scale-ups – damit ist sie die weltweit größte Datenbank von aufstrebenden Unternehmen. Die Discovery Platform versorgt bereits über 500 Großunternehmen und Konzerne mit handlungsfähiger Innovation Intelligence indem einfach und schnell neue Start-ups, Technologien und Industrietrends gescoutet werden können.

Mehr Informationen unter www.startus-insights.com.

Sie möchten gerne weiterlesen?

Registrieren Sie sich jetzt kostenlos:

Bleiben Sie stets zu allen wichtigen Themen und Trends informiert.
Das Passwort muss mindestens acht Zeichen lang sein.

Mit der Registrierung akzeptiere ich die Nutzungsbedingungen der Portale im Industrie-Medien-Netzwerks. Die Datenschutzerklärung habe ich zur Kenntnis genommen.

Sie sind bereits registriert?