| von deigner

Zur Generierung auf die Nennspannung oder auf beliebige andere Bordnetzwerke, z. B. im Zweispannungsnetz (14/42 V), sind diese Frontendgeräte ohne Potenzialtrennung konzipiert. Die Regeneratoren mit fester Ausgangsspannung eignen sich für Bordnetzsimulation, zur Speisung von Induktivitäten mit Konstantstrom sowie zur Ladung von Big-Caps. Ihr Einsatzspektrum erstreckt sich bis in den kW-Bereich. Dabei kann der geregelte und verstellbare Ausgang tiefer, gleich oder höher ausgelegt sein als die schwankende Eingangsspannung (Buck-Boost-Technologie). Darüber hinaus ist der Einsatz an Generatoren mit Drehzahl-/Spannungsbereichen >1:20, in Brennstoffzellen im Nieder- und Hochvoltbereich oder in Bereichen mit mehreren Batteriespannungen, z. B. in der Bahntechnik, möglich.

Kostenlose Registrierung

Der Eintrag "freemium_overlay_form_all" existiert leider nicht.

*) Pflichtfeld

Sie sind bereits registriert?