Kein Bild vorhanden

11797.jpg

Analyticon Instruments präsentiert mit der Goldd-Technologie einen Meilenstein in der Analyse leichter Elemente. Sie von Thermo Fisher Scientific, weltweit tätiger Hersteller tragbarer RFA-Geräte, entwickelt und ermöglicht deutlich niedrigere Nachweisgrenzen – über 10-mal höhere Zählraten und bis zu 3-mal kürzere Messzeiten als konventionelle Silizium-PIN-Detektoren. Verglichen mit herkömmlichen kleineren Silizium-Drift-Detektoren (SDD) erreicht man damit eine 3-mal präzisere Messung.

Das Gerät kann leichte Elemente wie Magnesium (Mg), Aluminium (Al), Silizium (Si), Phosphor (P) und Schwefel (S) bereits ohne den Einsatz von Helium oder Vakuum messen. Trotz einfachster Handhabung und kürzesten Analysezeiten ist es extrem akkurat und präzise. Zur präzise optimierten Geometrie des Analysators gehört auch die exakte Abstimmung zwischen dem Großflächen-Drift-Detektor, der 50kV 2W-Röntgenröhre und der patentierten Signalverarbeitung.  

513pr0209

Sie möchten gerne weiterlesen?

Registrieren Sie sich jetzt kostenlos:

Bleiben Sie stets zu allen wichtigen Themen und Trends informiert.
Das Passwort muss mindestens acht Zeichen lang sein.

Mit der Registrierung akzeptiere ich die Nutzungsbedingungen der Portale im Industrie-Medien-Netzwerks. Die Datenschutzerklärung habe ich zur Kenntnis genommen.

Sie sind bereits registriert?