Mit der NGU-Serie betritt Rohde & Schwarz erstmals den Markt der Source Measure Units. Der Messspezialist baut damit seine Geschäftsfelder aus und will dieses Jahr noch weitere Geräte auf den Markt bringen.

Mit der NGU-Serie betritt Rohde & Schwarz erstmals den Markt der Source Measure Units. Der Messspezialist baut damit seine Geschäftsfelder aus und will dieses Jahr noch weitere Geräte auf den Markt bringen.

(Bild: Rohde & Schwarz)

Mit den ersten beiden Source Measure Units der Serie R&S NGU setzt Rohde & Schwarz die kontinuierliche Erweiterung seines Portfolios an Spezialnetzgeräten fort und tritt damit zugleich auch in einen neuen Markt ein – dem Markt für Smart Measure Units (SMU). „Wir bauen hier ein Portfolio auf“, erklärt Dr. Philipp Weigell, Director Product Management Power Products, Meters, Sources & Audio Analyzers. „Das ist unser Eintritt in den SMU-Markt. Wir kommen dabei von der Mobilfunkseite.“ Rohde & Schwarz will sein Portfolio dieses Jahr noch weiter auszubauen und will dieses Jahr noch vier weitere Geräte aus dem Bereich Power Supply auf den Markt bringen.

Die Geräte der NGU-Serie können gleichzeitig präzise Strom und Spannung liefern und messen. Aufgrund der Stromrückkopplungs-Verstärkertechnologie liefern sie maximale Empfindlichkeit und Genauigkeit für die zuverlässige Messung von Strömen vom Nanoampere- bis in den Amperebereich mit nur einem einzigen Sweep. Um schnell wechselnde Lastbedingungen zu bewältigen, wie sie für batteriebetriebene Kommunikationsgeräte mit ihrem Wechsel zwischen Schlaf- und Sendemodus typisch sind, verfügt die NGU über optimierte Regelkreise, mit denen das Gerät eine Lastausregelzeit von unter 30 μs mit minimalen Überschwingern erzielt. „Die Geräte sind wie ein Schweizer Tascchenmesser“, schildert Dr. Philip Weigell. „Es sind universelle Geräte von Rohde & Schwarz, bei denen sich der Anwender nicht für ein spezifisches Gerät entscheiden muss, sondern mit einem Gerät ein weiten Bereich abdeckt.“

Die Source Measure Units der NGU-Serie umfassen sechs Strombereiche von 10 µA mit 100 pA Auflösung bis 10 A mit 10 µA Auflösung. Für alle Bereiche lässt sich eine Genauigkeit bis zu 0,025 % erzielen. Die Spannung wird mit 10 µV Auflösung im 20‑V-Bereich und 1 µV Auflösung im 6-V-Bereich gemessen. Für das typische Messproblem der Kapazität am Eingang des Messobjekts verfügen die Geräte über einen in Schritten von 1 µF bis 470 µF einstellbaren variablen Kapazitätsmodus, der die Kapazität kompensiert. Damit wird der tatsächlich am Messobjekt anliegende Strom angezeigt. Messobjekte mit bis zu 20 V, 8 A und 60 W werden unterstützt.

Die Source Measure Units der NGU-Serie umfassen sechs Strombereiche von 10 µA mit 100 pA Auflösung bis 10 A mit 10 µA Auflösung. Für alle Bereiche lässt sich eine Genauigkeit bis zu 0,025 % erzielen.

Die Source Measure Units der NGU-Serie umfassen sechs Strombereiche von 10 µA mit 100 pA Auflösung bis 10 A mit 10 µA Auflösung. Für alle Bereiche lässt sich eine Genauigkeit bis zu 0,025 % erzielen. Rohde & Schwarz

Das Vierquadrantenmodell R&S NGU401 ist der Spezialist für Halbleitertests. Es bietet Messungen im Quell- und Lastbetrieb für Geräte im Bereich von -20 V bis +20 V. Zusätzlich zur Spannungsregelung bei Netzgeräten bietet die R&S NGU eine schnelle Stromregelung, um eine Beschädigung stromempfindlicher Messobjekte wie LEDs und anderer Halbleiterelemente zu vermeiden. Durch einen Anschluss für einen externen Arbiträrgenerator wird die R&S NGU401 zu einer Wechselspannungsquelle und ermöglicht die Simulation von Störspitzen oder instabilen Netzteilen bis zu 1 kHz.

Das Zweiquadrantenmodell R&S NGU201 ist für die Analyse der Batterieentladung beliebiger batteriebetriebener Geräte wie Mobiltelefone, Tablets sowie IoT-Geräten jeder Art optimiert. Entwicklungsingenieure können damit reale Batterieeigenschaften simulieren. Einmal definierte Batteriemodelle lassen sich jederzeit wiederverwenden. Mit einem maximalen Strom von 8 A unterstützt das Instrument auch Anwendungen mit schnellen Ladevorgängen.

Neben ihrer Grundfunktion als Versorgungs- und Messeinheiten bieten die SMUs der NGU-Serie auch die gängigen Funktionen, die in allen Spezialnetzgeräten von Rohde & Schwarz implementiert sind. Mit der Datenerfassungsrate von 500 kS/s, die mit der Fastlog-Funktion erzielt wird, lassen sich Spannungs- und Strompegel alle 2 μs erfassen, so dass selbst kürzeste intermittierende Störspitzen entdeckt werden. Mit dem optionalen integrierten Digitalvoltmeter können Entwickler Spannungen an jedem Punkt des Messobjekts sowie die Eingangsspannung messen.

(prm)

Kostenlose Registrierung

Newsletter
Bleiben Sie stets zu allen wichtigen Themen und Trends informiert.
Das Passwort muss mindestens acht Zeichen lang sein.

Ich habe die AGB, die Hinweise zum Widerrufsrecht und zum Datenschutz gelesen und akzeptiere diese.

*) Pflichtfeld

Sie sind bereits registriert?