Stuttgart, Germany - 12-04-2022: Person holding cellphone with website of Japanese electronics company Rohm Semiconductor on screen with logo. Focus on center of phone display.

(Bild: Timon @ AdobeStock)

Rohm will künftig mit Toshiba Electronic im Bereich von Power-Anwendungen zusammenarbeiten. Rohm und Toshiba werden im Rahmen der Kooperation intensiv in Siliziumkarbid- (SiC) und Silizium- (Si) Leistungsbauelemente investieren, ihre Lieferkapazitäten effektiv verbessern und die Produktionskapazitäten der anderen Partei ergänzend nutzen. Die daraus resultierende Erhöhung der Produktionsmenge wurde vom Ministerium für Wirtschaft, Handel und Industrie als Maßnahme zur Unterstützung des Ziels der japanischen Regierung, eine sichere und stabile Halbleiterversorgung zu gewährleisten, anerkannt und wird von diesem unterstützt.

Rohm und Toshiba werden bei der Herstellung von Leistungsbauelementen zusammenarbeiten, und zwar durch intensive Investitionen in SiC- bzw. Si-Leistungsbauelemente, um die internationale Wettbewerbsfähigkeit beider Unternehmen zu verbessern. Die Unternehmen werden auch versuchen, zur Stärkung der Widerstandsfähigkeit der Halbleiterlieferketten in Japan beizutragen.

Rohm hat bereits seine Beteiligung an der Privatisierung von Toshiba angekündigt, aber diese Investition diente nicht als Ausgangspunkt für eine Produktionszusammenarbeit zwischen den beiden Unternehmen. Angesichts des sich verschärfenden internationalen Wettbewerbs in der Halbleiterindustrie erwägen Rohm und Toshiba seit einiger Zeit eine Zusammenarbeit im Bereich der Leistungsbauelemente, was zu dem gemeinsamen Antrag führte.

Stromversorgungsgeräte sind wesentliche Komponenten für die Stromversorgung und das Strommanagement in allen Arten von elektronischen Geräten und für die Verwirklichung einer kohlenstoffneutralen Gesellschaft. Es wird erwartet, dass die derzeitige Nachfrage weiter steigen wird. In der Automobilindustrie ist die Entwicklung effizienterer, kleinerer und leichterer elektrischer Antriebsstränge parallel zur raschen Elektrifizierung der Fahrzeuge vorangekommen. In industriellen Anwendungen sind eine stabile Stromversorgung und verbesserte Eigenschaften weithin erforderlich, um die zunehmende Automatisierung und höhere Effizienzanforderungen zu unterstützen.

Vor diesem Hintergrund hat Rohm eine Management-Vision formuliert: "Wir konzentrieren uns auf Leistungs- und Analoglösungen und lösen soziale Probleme, indem wir zu den Bedürfnissen unserer Kunden nach Energieeinsparung und Miniaturisierung ihrer Produkte beitragen." SiC-Leistungsbauelemente sind der Schlüssel zu Energieeinsparungen. Seit der weltweit ersten Massenproduktion von SiC-MOSFETs hat Rohm kontinuierlich branchenführende Technologien entwickelt. Dazu gehören Rohms neueste SiC-MOSFETs der 4. Generation, die in zahlreichen Elektrofahrzeugen und Industrieanlagen zum Einsatz kommen werden. Eines der vorrangigen Projekte von Rohm ist das SiC-Geschäft, das aggressive und kontinuierliche Investitionen beinhaltet, um die Produktionskapazität von SiC zu erhöhen und das starke Nachfragewachstum zu decken.

Sie möchten gerne weiterlesen?