Cat1- und Cat4-Module.

Die Module SIM7600NA (LTE-CAT1) und SIM7600NA-H (LTE-CAT4) wurden speziell für den nordamerikanischen Markt angefertigt. (Bild: Simcon)

Im LCC+LGA-Gehäuse unterstützen die Module spezielle Frequenzbänder wie B14 (AT&T First Net), B71 (T-Mobile), B41 (Sprint) und B13 (Verizon) sowie mehrere LTE-Bänder.

Zu den wichtigsten Anwendungen gehören unter anderem Ride Sharing, Smart Homes, Trace & Track und das Flottenmanagement. Darüber hinaus sind die AT-Befehle der Module mit den SIM7500/SIM7600-Modulen kompatibel.

Mit SIM8200G, SIM8300G-M2, SIM8200EA-M2 zeigt Simcon außerdem noch 5G-Module, die auf der Qualcomm-Snapdragon-X55-5G-Modemplattform basieren. Diese unterstützen den Einsatz in eigenständigen (SA) und nicht eigenständigen (NSA) Netzwerken. Hervorzuheben sei laut Hersteller, dass der Datenverkehr für SIM8200- und SIM8300-Module in 5G-NSA-Netzwerken geöffnet wurde und die in das SIM8200EA-M2 integrierten Netbooks sich nun zuverlässig mit einem 5G-Netz verbinden lassen.

(aok)

Kostenlose Registrierung

Newsletter
Bleiben Sie stets zu allen wichtigen Themen und Trends informiert.
Das Passwort muss mindestens acht Zeichen lang sein.

Ich habe die AGB, die Hinweise zum Widerrufsrecht und zum Datenschutz gelesen und akzeptiere diese.

*) Pflichtfeld

Sie sind bereits registriert?