Kein Bild vorhanden

Der anteilige Wert an Elektronikkomponenten im Automobil nimmt ständig zu. Allerdings steigt auch die Zahl der Elektronikpannen. So verwundert es nicht, dass Hersteller entsprechender Steuergeräte auf der Suche nach einem Ausweg aus diesem Dilemma sind. Angesichts der Einsparmöglichkeiten und Qualitätsverbesserungen werden daher zunehmend elektrische Kontakte mit der Erni-Einpresszone in Automotive-Anwendungen eingesetzt. Bevorzugte Einsatzgebiete sind dabei Sensor-Steuergehäuse für Airbag oder ESP.


Das prinzipielle Herstellungsverfahren der Gehäuse beruht auf einer bewährten, weit verbreiteten Technik – dem Umspritzen von elektrischen Kontakten. Dabei wird angestrebt, dass mehrere Kontakte, quasi als Stanzgitter, der Spritzmaschine zugeführt werden. Das fertige Hybridbauteil kann dann sofort in der Endmontage eingesetzt werden.


Zwei wesentliche Aspekte begründen die Akzeptanz der Module mit den Einpresskontakten von Erni bei den Automotive-Kunden. Zum einen ist für die Sensorschnittstelle kein zusätzlicher Isolierkörper notwendig und andererseits ermöglicht die Einpresstechnik eine schnellere und kostengünstigere Montage. Die Kontaktierung und die Montage der Leiterplatten kann gleichzeitig in einem Arbeitsgang erfolgen, während dafür bisher mindestens zwei Arbeitsschritte notwendig waren.


Darüber hinaus sorgt die seit über 15 Jahren in vielen Anwendungen bewährte und zuverlässige Einpresszone für einen sicheren elektrischen Kontakt über die gesamte Lebensdauer des entsprechenden Steuergerätes, mit hoher Unempfindlichkeit gegenüber Vibrationen, thermischen und Schockbelastungen. Die elastische Einpresszone nimmt außerdem Verspannungen durch unterschiedliche Wärmeausdehnung der verbundenen Teile auf und verhindert so Rissbildungen an den Kontaktstellen, wie sie bei Lötverbindungen auftreten können.


Auf Basis der Einpresszone werden qualitativ hochwertige Kontakte und kundenspezifische Gehäuse für die Automobiltechnik geliefert. Untersuchungen haben gezeigt, dass die Einpresstechnik gegenüber Löttechniken eindeutige Vorteile in Bezug auf die Zuverlässigkeit bieten. Diese werden nur noch durch die Wire-Wrap-Technik übertroffen, die aber ökonomisch keine Alternative darstellt.


 


 

Sie möchten gerne weiterlesen?

Registrieren Sie sich jetzt kostenlos:

Bleiben Sie stets zu allen wichtigen Themen und Trends informiert.
Das Passwort muss mindestens acht Zeichen lang sein.

Mit der Registrierung akzeptiere ich die Nutzungsbedingungen der Portale im Industrie-Medien-Netzwerks. Die Datenschutzerklärung habe ich zur Kenntnis genommen.

Sie sind bereits registriert?

Unternehmen

ERNI Electronics GmbH & Co. KG

Seestraße 9
73099 Adelberg
Germany