Bereits vor der Übernahme von Kries bot TE Connectivity verschiedene Lösungen zur Überwachung, Messung und Kommunikation für das Smart Grid an. Die Übernahme soll diesen Bereich noch weiter stärken.

Bereits vor der Übernahme von Kries bot TE Connectivity verschiedene Lösungen zur Überwachung, Messung und Kommunikation für das Smart Grid an. Die Übernahme soll diesen Bereich noch weiter stärken. (Bild: TE Connectivity)

TE Connectivity hat den deutschen Smart-Grid-Spezialisten Kries erworben. Der Sensor-Hersteller will mit der Akquisition den Geschäftsbereich Energietechnik von TE seine Position als Anbieter von Lösungen für die Netzzuverlässigkeit für Energieversorgungsunternehmen und Betreiber von erneuerbaren Energieanlagen weltweit.
Die Akqusition erweitert das Portfolio von TE im Bereich der Überwachung, des Schutzes und der Automatisierung von Energienetzen. Mithilfe der Digitalisierung ihrer Netze können Verteilnetzbetreiber Fehlerzustände erkennen, vorbeugende Wartungsmaßnahmen durchführen und das Zusammenspiel von Energieerzeugung und -verbrauch stabilisieren. Dies ist für den Übergang zu erneuerbaren Energien von entscheidender Bedeutung.
"Kries ist aufgrund seiner Marktposition und seiner Lösungen eine attraktive Ergänzung des TE-Portfolios, die uns im Bereich der Netzzuverlässigkeit durch intelligente Lösungen verstärkt“, begrüßt Bart Otten, Senior Vice President und General Manager des Geschäftsbereichs Energietechnik von TE, die Akquise. "Die Aufnahme des Kries-Geschäfts in unser Portfolio ermöglicht es uns, unseren Kunden einen erheblichen Mehrwert anzubieten."

Smart Grid – Alles Wichtige zum Stromnetz der Zukunft

Erneuerbare Energie Smart Grid Solarenergie Windenergie Smart Home
(Bild: petovarga @ AdobeStock)

Unsere Energieversorgung ist gerade noch stark geprägt von fossilen Brennstoffen. Gerade Deutschland ist dabei auf Drittländer angewiesen und je nach politischer Lage kann es dann auch zu negativen Konsequenzen und damit zu einer kritischen Energieversorgung führen. Allerdings steigt Deutschland nach und nach auf erneuerbare Energien um, doch diese sind von Wetter und Tageszeit abhängig, weshalb sie größtenteils unregelmäßig Energie produzieren. Unser aktuelles Stromnetz hat damit allerdings Probleme. Warum das so ist und alles Wichtige zum Thema Smart Grid haben wir hier zusammengefasst.

Sie möchten gerne weiterlesen?

Registrieren Sie sich jetzt kostenlos:

Bleiben Sie stets zu allen wichtigen Themen und Trends informiert.
Das Passwort muss mindestens acht Zeichen lang sein.

Mit der Registrierung akzeptiere ich die Nutzungsbedingungen der Portale im Industrie-Medien-Netzwerks. Die Datenschutzerklärung habe ich zur Kenntnis genommen.

Sie sind bereits registriert?