Teilbare EMV-Kabeleinführung EMV-KEL-DS 24|10 mit Vorder- und Rückseite Icotek

Teilbare EMV-Kabeleinführung EMV-KEL-DS 24|10 mit Vorder- und Rückseite (Bild: Icotek)

Die Kabeleinführung EMV-KEL-DS ist EMV-dicht; sie leitet schirm- und feldgebundene Störungen zuverlässig ab. Die Teilbarkeit der Kabeleinführung ermöglicht es, vorkonfektionierte Leitungen mit Steckern einzuführen und gemäß IP55 abzudichten. Die EMV-Kabeleinführung von Icotek gibt es in drei Varianten und passend für die Standard-Ausbruchgröße 112 x 36 mm. Sie ist halogen- und silikonfrei. Die Kabeleinführungen EMV-DS verfügen über eine Doppelkammer, die mit je einer Tülle bestückt wird: Diese EMV-Tülle ist eine vollflächig hochleitfähige Kabeltülle zur Kontaktierung des Kabelschirms über 360°, um leitungsgebundene Störungen abzuleiten. Durch Abisolieren wird der Kabelschirm freigelegt und kontaktiert die EMV-KT-Tülle, diese den leitfähigen Rahmen und der die leitfähige Rahmenflachdichtung zur leitfähigen Gehäusewand. Die zusätzliche KT-Tülle hat eine reine Abdicht- und Zugentlastungsfunktion.

(dw)

Kostenlose Registrierung

Newsletter
Bleiben Sie stets zu allen wichtigen Themen und Trends informiert.
Das Passwort muss mindestens acht Zeichen lang sein.

Ich habe die AGB, die Hinweise zum Widerrufsrecht und zum Datenschutz gelesen und akzeptiere diese.

*) Pflichtfeld

Sie sind bereits registriert?