Kein Bild vorhanden

Dieses Windows CE-Terminal mit 7,7″ oder 15,1″-Display basiert auf einem StrongArm-Prozessor vom Typ SA1110. Es verfügt über einen Arbeitsspeicher von 64 MB und einen Flashspeicher von 32 MB. Der Grafik-Controller liefert eine Auflösung von 1280 x 1024. Zur Verfügung stehen eine Ethernet-10/100- Mbps-Schnittstelle sowie zwei serielle Schnittstellen. Über eine PS/2-Schnittstelle besteht die Möglichkeit, eine externe Tastatur oder einen Touchscreen anzuschließen.


Zusätzlich ist ein PCMCIA-Slot für weitere Schnittstellen integriert. 24 digitale I/O befinden sich direkt onboard. Darüber können Taster und Lampen des Terminals gesteuert, aber auch andere digitale Signale verarbeitet werden. Hierzu läuft auf dem Betriebssystem Windows CE 3.0 die herstellereigene Soft-SPS FLC (ferro-logic-control) für die durchgängige Programmierung nach IEC 1131. Des Weiteren kann eine PLC-Toolbox zur Projektierung auf dem Terminal eingesetzt werden. Der Anschluss von Feldbuskomponenten erfolgt über das integrierte CANopen-Interface.

Sie möchten gerne weiterlesen?

Registrieren Sie sich jetzt kostenlos:

Bleiben Sie stets zu allen wichtigen Themen und Trends informiert.
Das Passwort muss mindestens acht Zeichen lang sein.

Mit der Registrierung akzeptiere ich die Nutzungsbedingungen der Portale im Industrie-Medien-Netzwerks. Die Datenschutzerklärung habe ich zur Kenntnis genommen.

Sie sind bereits registriert?

Unternehmen

Ferrocontrol GmbH & Co. Steuerungssysteme

Bodelschwinghstraße 20
32049 Herford
Germany