InfineonDresden_GF_ThomasRichter

Thomas Richter wird neuer Geschäftsführer bei Infineon Dresden. (Bild: Infineon)

Thomas Richter wird neuer Geschäftsführer bei Infineon Dresden und gemeinsam mit dem kaufmännischen Geschäftsführer Raik Brettschneider den Standort leiten. In Dresden erforschen, entwickeln und fertigen mehr als 3.100 Mitarbeitende Leistungshalbleiter, Sensoren und Mikrocontroller. Richter folgt auf Thomas Morgenstern, der bereits eine neue Aufgabe in der Konzernzentrale in München übernommen hat und dort inzwischen für die gesamte Frontend-Organisation verantwortlich ist. Dazu gehören die Fabriken in Dresden und Regensburg, in Villach (Österreich) und Kulim (Malaysia) sowie in Austin, Mesa und Temecula (USA).

Thomas Richter hat mehr als 25 Jahre Berufserfahrung in der Mikroelektronikindustrie und arbeitet nach Stationen bei Siemens, Infineon, Qimonda und Melexis seit 2015 bei Bosch.

Sie möchten gerne weiterlesen?

Registrieren Sie sich jetzt kostenlos:

Bleiben Sie stets zu allen wichtigen Themen und Trends informiert.
Das Passwort muss mindestens acht Zeichen lang sein.

Mit der Registrierung akzeptiere ich die Nutzungsbedingungen der Portale im Industrie-Medien-Netzwerks. Die Datenschutzerklärung habe ich zur Kenntnis genommen.

Sie sind bereits registriert?

Unternehmen

Infineon Technologies Dresden GmbH

Königsbrücker Straße 180
01099 Dresden
Germany