Das Gehäusesystem Alu-Topline wurde um eine zusätzliche Ausführung erweitert.

Das Gehäusesystem Alu-Topline wurde um eine zusätzliche Ausführung erweitert. (Bild: Bopla)

Dank eines geänderten Dichtungskonzepts besitzt diese Ausführung in der Standardausführung die Schutzart IP65. Die neue Variante wird ab Juni verfügbar sein.

Der Korpus der Gehäuse aus naturfarben eloxierten Aluminium-Strangpressprofilen lässt sich durch entsprechendes Ablängen an die jeweilige Anwendung anpassen. Dabei sind die Gehäuseabmessungen auf die typischen Touch-/Displaygrößen 7,0 und 10,1 Zoll abgestimmt. Als Profilabschluss stehen Kunststoffdeckel aus ABS in den zwei Standardfarben Grafitgrau (ähnlich RAL 7024) und Schwarz (ähnlich RAL 9005) zur Verfügung. Sonderfarben sind auf Anfrage erhältlich.

Das Gehäuseprofil ist geteilt. Die untere Gehäusehälfte verfügt auf der Unterseite über verschiedene Einschübe für einschwenkbare Nutensteine – beispielsweise für die Vesa-Wandmontage – und alternativ nutzbare Schraubkanäle zur Montage von Leiterplatten.

Neben verschiedenen Wandbefestigungen gehören Isolierstreifen zur Platinenmontage am Profil sowie Gummifüße zum Zubehör.

Die ursprünglichen Varianten ATPH 18xx der Alu-Topline-Gehäuse verfügen standardmäßig über die Schutzart IP40. Durch Kombination der werksseitig montierten Rundschnurdichtung mit einer TPE-Dichtung kombiniert, wird die Schutzart IP54 erreicht.

Sie möchten gerne weiterlesen?

Registrieren Sie sich jetzt kostenlos:

Bleiben Sie stets zu allen wichtigen Themen und Trends informiert.
Das Passwort muss mindestens acht Zeichen lang sein.
*

Ich habe die AGB, die Hinweise zum Widerrufsrecht und zum Datenschutz gelesen und akzeptiere diese.

Mit der Registrierung akzeptiere ich die Nutzungsbedingungen der Portale im Industrie-Medien-Netzwerks. Die Datenschutzerklärung habe ich zur Kenntnis genommen.

Sie sind bereits registriert?

Unternehmen

Bopla Gehäuse Systeme GmbH

Borsigstr. 17-25
32257 Bünde
Germany