Um mit dem Chipmangel zurechtzukommen ist es wichtig, eine sorgfältige Planung in Kombination mit zuverlässigen Vertriebspartnern durchzuführen.

Um mit dem Chipmangel zurechtzukommen ist es wichtig, eine sorgfältige Planung in Kombination mit zuverlässigen Vertriebspartnern durchzuführen. (Bild: AdobeStock 326518234, j-mel)

Negative Wahrnehmungen der Gesamtwirtschaft führen womöglich zu Verunsicherungen, die sich unweigerlich auf den Markt für technische Geräte (und damit für Halbleiter und andere elektronische Bauelemente) auswirken. Dieses mangelnde Vertrauen seitens der Verbraucher scheint den Wert einiger börsennotierter Hersteller gemindert zu haben. Insgesamt zeigen die Zahlen jedoch, dass der Sektor für elektronische Bauelemente ein weiteres starkes Jahr mit einer Rekordnachfrage erlebt. Deshalb bleiben wir bei Mouser weiterhin optimistisch, was die Zukunft der Branche angeht, und bereiten uns auf weiteres Wachstum vor.

Die Semiconductor Industry Association (SIA) berichtet, dass die Nachfrage nach Halbleiterproduktion in den kommenden Jahren erheblich steigen wird, da Chips für die Technologien von heute und morgen eine immer größere Rolle spielen.

Die gleichen Faktoren, die sich auf die Performance von Halbleitern auswirken, gelten auch für den breiteren Sektor der elektronischen Bauelemente. Wir sehen eine anhaltende Nachfrage auf allen vertikalen Märkten, die nicht nur auf eine Erholung der Wirtschaftstätigkeit nach der Corona-Pandemie zurückgeführt werden kann. Vielmehr hängt der Aufschwung damit zusammen, dass Produkte immer intelligenter werden, was eine Vielzahl neuer Anwendungsmöglichkeiten in allen Industriezweigen, einschließlich Smart Factories, eröffnet. Die Branche erlebt, was manche als vierte industrielle Revolution bezeichnen. Neben den Applikationen treiben auch interessante neue Produkte und Technologien die Innovation voran. Hochentwickelte integrierte Schaltkreise (ICs) liefern die nötige Intelligenz für Sensorik, Messung und Überwachung, Leistungsmanagement, Steuerung und Kommunikation. Mouser ist stets auf dem neuesten Stand der Produkttrends und bietet die größte Auswahl der neuesten Produkte und Technologien von über 1200 Marken. Die Produkte von heute werden immer kleiner, schneller, robuster und fortschrittlicher und verfügen über immer mehr Fähigkeiten, Funktionen und Features. Um die Anwender zu unterstützen, stellt der Distributor auf jeder seiner Microsites die Produkte im Detail vor – mit Datenblättern und anderen Informationen, auf die Kunden mit nur wenigen Klicks online zugreifen können.

Die Elektronik-Branche erlebt, was manche als vierte industrielle Revolution bezeichnen. Neben den Applikationen treiben auch interessante neue Produkte und Technologien die Innovation voran.
Die Elektronik-Branche erlebt, was manche als vierte industrielle Revolution bezeichnen. Neben den Applikationen treiben auch interessante neue Produkte und Technologien die Innovation voran. (Bild: Mouser)

Lieferzeiten

Die Lieferzeiten für Produkte normalisieren sich allmählich, aber es ist noch bis 2023 mit Instabilitäten in der Lieferkette und mit Inflationsdruck zu rechnen. Bestellungen gehen bereits Monate im Voraus ein, und die Aussichten in der Branche zeigen eine stabile Nachfrage nach Halbleitern und elektronischen Bauelementen, insbesondere in den Bereichen Daten, Kommunikation und Transport. Obwohl die Nachfrage nach elektronischen Bauelementen in absehbarer Zeit nicht nachlassen dürfte, werden sich das Preiswachstum und die Gewinnspannen stabilisieren, wenn sich die Lieferketten wieder normalisieren.

Mit dem Chipmangel zurechtkommen

Produktentwickler und Kunden suchen kontinuierlich nach Möglichkeiten, wie sie mit dem Chipmangel umgehen können. Eine sorgfältige Planung in Kombination mit zuverlässigen Vertriebspartnern wie Mouser sind wichtige erste Schritte. Die Technologiebranche entwickelt sich nach wie vor außerordentlich gut, und Unternehmen können durch strategische Planung noch immer von diesem Wachstum profitieren. Hier sind einige Tipps.

Design for Availability

Wenn der Entwickler bei seinem Design von Anfang an die Verfügbarkeit berücksichtigt (Design for Availability, DFA), lassen sich lange Vorlaufzeiten oder Kosten für eine Überarbeitung mit alternativen Bauelementen vermeiden. Sind die benötigten Teile nicht zu beschaffen, muss der Designer zwangsläufig auf Alternativen zurückgreifen. Wird dies von Anfang an bedacht, ist der Entwickler gut gerüstet, wenn der Fall eintritt. Durch diese praktische Herangehensweise und die Zusammenarbeit mit einem vertrauenswürdigen Distributor wie Mouser lassen sich zahlreiche alternative Lösungen von einer Reihe anderer Anbieter finden, die den Anforderungen gleichermaßen entsprechen.

Eine Empfehlung ist, die Bauelemente von vornherein nach Priorität zu kategorisieren:

  • Kategorie 1: Wandler, Mikrocontroller und Prozessoren sind unentbehrlich und sollten daher in der frühesten Phase des Designzyklus ausgewählt und bestellt werden (noch vor Einsatz einer Designsoftware).
  • Kategorie 2: Andere Bauelemente wie LEDs, Steckverbinder und Verstärker sollten ausgewählt und in der BOM angegeben werden, da sie nicht im Überfluss vorhanden sind, jedoch Pin-kompatible Alternativen haben.
  • Kategorie 3: Passive Bauelemente wie Widerstände und Kondensatoren, für die es mehrere Alternativen gibt, können nach Fertigstellung Ihres Designs ausgewählt und gekauft werden.

Enge Zusammenarbeit mit einem autorisierten Elektronik-Distributor

Auch wenn ein Mangel an Bauelementen für einige eine neue Erfahrung sein mag, haben Distributoren so eine Situation schon oft erlebt. Mouser ist gut darauf vorbereitet, seine Kunden bei der Auswahl von Alternativen zu unterstützen.

Autorisierte Distributoren wie Mouser kommunizieren regelmäßig mit ihren Herstellerpartnern, um ein besseres Verständnis für deren Herausforderungen zu bekommen und wertvolle Einblicke in die aktuelle und zukünftige Verfügbarkeit zu erhalten. Der Aufbau von Beziehungen zu Vertriebspartnern verschafft Kunden einen besseren Überblick über das Geschehen in der Branche.

Ausschließlich authentische Produkte kaufen

Auf dem heutigen Markt kann es vorkommen, dass Designingenieure von den Unterbrechungen ihrer Lieferkette frustriert sind und deswegen Bauelemente von unbekannten Vertriebsquellen beziehen. Diese Entscheidung ist jedoch äußerst riskant, da Bauelemente von nicht autorisierten Händlern vom Grauen Markt stammen können. Die Herkunft solcher Teile ist oft unbekannt, sodass ihre Echtheit nicht festgestellt werden kann. Es kann schwierig sein, ein gefälschtes Bauelement vom Original zu unterscheiden, da sie von außen absolut identisch aussehen können – mit demselben Herstellerzeichen und derselben Teilenummer. Ob ein Teil gefälscht oder echt ist, kann nur durch eine sorgfältige Untersuchung des Gehäuseinneren festgestellt werden – eine Aufgabe, die den Einsatz eines Röntgengeräts und spezielle Prüfkenntnisse erfordert.

Ein Hauptproblem im Zusammenhang mit gefälschten Bauelementen besteht darin, dass sie mit hoher Wahrscheinlichkeit nicht denselben strengen Prüf- und Qualitätskontrollverfahren unterzogen wurden wie Originalteile. Das bedeutet, dass sie in der Praxis mit größerer Wahrscheinlichkeit minderwertige Leistungen erbringen oder sogar versagen. Ingenieure, die gefälschte Bauelemente verwenden, müssen bei Produktfehlern unter Umständen mit rechtlichen Konsequenzen rechnen.

Angesichts der für den Rest des Jahres 2022 prognostizierten Chip-Knappheit wird Einzelpersonen und OEMs geraten, Bauelemente nur von autorisierten Händlern zu beziehen, die über Systeme verfügen, mit denen sie ihre Bauelemente bis zum Herstellungsort zurückverfolgen können. Das ist besonders wichtig für Bauelemente, die für den Einsatz in der Medizin oder in der Luft- und Raumfahrt bestimmt sind und für die entsprechende Dokumente und Zertifizierungen vorliegen müssen.

Mouser wurde als erster autorisierter Distributor der Branche nach AS6496 akkreditiert, dem hohen Standard der Luft- und Raumfahrtindustrie für Maßnahmen zur Bekämpfung von Fälschungen im autorisierten Vertrieb von elektronischen Bauelementen. Der AS6496-Standard legt Anforderungen für die Vermeidung, Erkennung, Abschwächung und Beseitigung von gefälschten Produkten in der Lieferkette des autorisierten Vertriebs fest. Dieser internationale Standard verlangt von autorisierten Händlern, dass sie über eine Richtlinie zur Eindämmung von Fälschungen und einen Kontrollplan für gefälschte elektronische Bauteile verfügen. AS6496 richtet sich an alle Branchen und Personen, die das Risiko gefälschter elektronischer Bauteile in der Lieferkette verringern wollen.

Mouser ist auch nach AS9100D, ISO 9001:2015 und ANSI/ESD S20.20-2014 registriert, den branchenweit höchsten Maßstäben für Qualität, Kontrolle und elektrostatische Entladung (ESD). Die Registrierung nach diesen Standards zeigt Kunden, dass Mouser ein autorisierter Distributor von Bauelementen höchster Qualität ist, der Rückverfolgbarkeit, Risikomanagement, Prozesskontrolle, Kundensupport, Produktverfügbarkeit und Dokumentenkontrolle bietet.

Mouser verfügt über strenge Verfahren, die verhindern sollen, dass gefälschte Produkte in die Lieferkette gelangen, damit sich Kunden sicher sein können, 100 Prozent authentische Bauelemente zu erwerben.

Tools zur Unterstützung der DFA-Implementierung nutzen

Viele Online-Tools helfen bei der Vereinfachung von DFA-Aufgaben, darunter das intelligente BOM-Tool Forte von Mouser, eine kostenlose und unkomplizierte Methode zur Verwaltung kompletter BOMs für den Lebenszyklus eines Produkts. Forte bietet eine Vielzahl wertvoller und zeitsparender Funktionen, die Risiken senken, darunter:

  • Flexibler BOM-Importprozess aus nahezu jedem Tabellenkalkulationsformat
  • Konfidenzniveau für die Teileübereinstimmung zur Gewährleistung der richtigen Teileauswahl
  • Anzeige von Designrisiken zur Vermeidung von Bestands- und Veralterungsproblemen
  • Einfaches Hinzufügen, Ändern und Löschen von Teilen, ohne das Tool zu verlassen
  • Prüfung von Preisunterschieden für mehrere Mengen, ohne die BOM ändern zu müssen
  • Exportieren, gemeinsames Nutzen und Drucken von BOMs

Distributoren wie Mouser stellen auch umfassende Designinformationen für jedes Bauelement zur Verfügung, einschließlich PCB-Footprints, Symbolen und 3D-CAD-Modellen. Diese wichtigen Produktdateien enthalten alle Informationen für die schaltungstechnischen und mechanischen Aspekte des Designs und erleichtern so die Produktauswahl und den Designprozess. (na)

Sie möchten gerne weiterlesen?

Registrieren Sie sich jetzt kostenlos:

Bleiben Sie stets zu allen wichtigen Themen und Trends informiert.
Das Passwort muss mindestens acht Zeichen lang sein.

Mit der Registrierung akzeptiere ich die Nutzungsbedingungen der Portale im Industrie-Medien-Netzwerks. Die Datenschutzerklärung habe ich zur Kenntnis genommen.

Sie sind bereits registriert?

Unternehmen

Mouser Electronics

1000 North Main Street
0 Mansfield, TX 76063
United States