Die OSAs vsind vier Versionen mit Wellenlängenbereichen von 1200-2400 nm,1000-2500 nm, 1200-2400 nm sowie 1500-3400 nm erhältlich.

Die OSAs sind in vier Versionen mit Wellenlängenbereichen von 1200 bis 2400 nm, von 1000 bis 2500 nm, von 1200 bis 2400 nm sowie von 1500 bis 3400 nm erhältlich. (Bild: Yokogawa)

Die gitterbasierten OSAs decken den SWIR-Bereich über 2 µm und den MWIR-Bereich über 3 µm ab. Sie bauen auf ihren Vorgängern AQ6375B und AQ6376B auf und werden in vier Versionen angeboten: die Standard-Version des AQ6375E mit einem Wellenlängenbereich von 1200-2400 nm, die „Extended Wavelength Version“ mit einem Wellenlängenbereich von 1000-2500 nm, eine Limited Version mit einem Wellenlängenbereich von 1200-2400 nm (mit reduzierter Wellenlängenauflösung) sowie derAQ6376E mit einem Wellenlängenbereich von 1500-3400 nm.

 

Der optische Freistrahl-Eingang ermöglicht den Anschluss von sowohl Singlemode-Fasern für den SWIR- und MWIR-Bereich als auch von Multimode-Fasern (bis zu 400 µm) an demselben OSA. Geringe Schwankungen der Einfügedämpfung am Eingang erhöhen die Wiederholbarkeit der Messung, während der fehlende physische Kontakt mit den Anschlussfasern sicherstellt, dass diese nicht beschädigt werden.

Außerdem ist eine integrierte Kalibrierquelle für die optische Ausrichtung und Wellenlängenkalibrierung vorhanden. Um eine weitere mögliche Fehlerursache auszugleichen, verfügen die OAS über eine Luftspülfunktion. Beugungslicht höherer Ordnung wird in allen Versionen, mit Ausnahme des AQ6375E-01, durch einen eingebauten Ordnungsfilter kompensiert.

Für die Auswertung der Ergebnisse verfügen die Analysatoren über integrierte Analysefunktionen. Diese umfassen, DFB-LD, FP-LD, LED, Spektralbreite (Peak/Notch), SMSR, optische Leistung, WDM (OSNR), EDFA (Gain und NF), Filter (Peak/Bottom) sowie WDM-Filter (Peak/Bottom).

Ein Anwendungsmodus (APP) ermöglicht den Einsatz als Prüfgerät.

Die OAS sind außerdem mit einem kapazitiven 10,4-Zoll-Multitouch-LCD-Touchscreen, einem Standard-LAN-Anschluss sowie USB-Anschlüssen ausgstattet. Für häufig verwendeten Funktionen sind an der Front des Gerätes Hardware-Tasten angebracht.

Eingesetzt werden die neuen OSAs beispielsweise in der Umweltmesstechnik, der Medizintechnik, der Biotechnologie und in industrielle Laseranwendungen. Typische Anwendungen sind die Entwicklung und Bewertung von Lasern, die Charakterisierung von Breitband-Lichtquellen wie Superkontinuum-Lasern, passive optische Geräte und Lichtwellenleiter.

 

Sie möchten gerne weiterlesen?

Registrieren Sie sich jetzt kostenlos:

Bleiben Sie stets zu allen wichtigen Themen und Trends informiert.
Das Passwort muss mindestens acht Zeichen lang sein.

Mit der Registrierung akzeptiere ich die Nutzungsbedingungen der Portale im Industrie-Medien-Netzwerks. Die Datenschutzerklärung habe ich zur Kenntnis genommen.

Sie sind bereits registriert?

Unternehmen

Yokogawa Deutschland GmbH Test & Measurement

Gewerbestr. 17
82211 Herrsching
Germany