Elektronik-Fertigung

Elektronik-Fertigung

Hier finden Sie mehr zu den Themen Leiterplattenherstellung, Bestücken, Praxisbeispiele aus dem EMS, Test und Qualität sowie Technologien, Standards, Rahmenbedingungen und wirtschaftliche Aspekte rund um die Elektronikfertigung.

14. Nov. 2011 | 09:18 Uhr
Kein Bild vorhanden
Übung macht den Meister

Boundary-Scan am Trainings-Board lernen

Jtag Technologies präsentiert das neue Trainings-Board JT 2155. Es eignet sich für Ausbildungsaufgaben sowie zum Vorführen von Boundary-Scan-Tests, zum Programmieren von Bauteilen und für ähnliche Aktivitäten unter realen Bedingungen.Weiterlesen...

08. Nov. 2011 | 17:49 Uhr
Kein Bild vorhanden
Punktgenau und reproduzierbar

Multifunktions-Handlötstationen

Das richtige Werkzeug beim Löten von Hand entscheidet – neben der manuellen Geschicklichkeit – über die Qualität des Prozesses. Reproduzierbarkeit und Praxistauglichkeit bei einem günstigen Preis-Leistungsverhältnis sind also gefragter denn je.Weiterlesen...

08. Nov. 2011 | 17:15 Uhr
Kein Bild vorhanden
Know-how plus do it

Lösungen für den automatisierten Test

Wenn es um Lösungen für das automatisierte Testen von Multimedia- und anderen Elektroniken geht, ist die Noffz Computer Technology eine interessante Adresse – beherrscht man doch die ganze Klaviatur von der Entwicklung der Hard- und Software über die Realisierung mit einer eigenen Testplattform bis hin zur Einbindung der Lösung vor Ort.Weiterlesen...

08. Nov. 2011 | 16:37 Uhr
Kein Bild vorhanden
Jederzeit passend

Universelle oder kabelspezifische Messer für die Kabelbearbeitung

Die Kabelvielfalt hat weiter zugenommen und Just-in-Time-Fertigung – oft mit kleineren Losgrößen – ist im Trend. Neben der Verarbeitungsqualität sind also vor allem Flexibilität und kurze Maschinenumrüstzeiten gefragt. Schleuniger hat das erkannt und setzt seit längerem auf universelle Messerlösungen.Weiterlesen...

08. Nov. 2011 | 16:13 Uhr
Kein Bild vorhanden
Zwei auf einen Streich

Testautomation beim Heiztechnik-Hersteller Viessmann

Die Viessmann Group ist einer der international führenden Hersteller von Heiztechniksystemen. Ob für Ein- oder Zweifamilienhäuser, für große Wohngebäude, ob für Gewerbe und Industrie oder Nahwärmenetze – Viessmann hat für jede Anwendung die passende Systemlösung mit Wärmeerzeugern für alle Energieträger und mit Leistungen von 1,5 bis 116.000 kW. Das Unternehmen ist technologischer Schrittmacher der Branche, auch wenn es um Fertigungsequipment für die Elektronik geht. Mit Spea wurde im Bereich Testautomation der richtige Partner für den Unternehmensstammsitz in Allendorf (Eder) gefunden.Weiterlesen...

08. Nov. 2011 | 15:59 Uhr
Kein Bild vorhanden
Crimp-Draht-Hochgeschwindigkeits-Lötsystem

Crimps mit Gas löten

Wie macht man sicherheitstechnisch wichtige Crimp-Kabelverbindungen innerhalb eines Fahrzeuges wirklich 100 % korrosionsgeschützt? Eine Crimphülse-Kabelverbindung sieht einfach, fast banal aus, entscheidet aber möglicherweise über zukünftige Lebensqualität der Insassen.Weiterlesen...

08. Nov. 2011 | 15:05 Uhr
Kein Bild vorhanden
Konstante Lieferqualität

Christian Enzmann wechselt zu Elpemer

Für den traditionsreichen bayrischen Leiterplattenhersteller Enzmann ist konstante Lieferqualität ein wichtiger Punkt.Weiterlesen...

08. Nov. 2011 | 13:42 Uhr
Kein Bild vorhanden
Compounds für Entwärmungsaufgaben

Compound-Werkstoffe für die Leistungselektronik

Thermisch leitfähige Kunststoffe eignen sich hervorragend zur Entwärmung von Baugruppen in der Leistungselektronik. Der wärmeleitfähige Ensinger-Kunststoff Tecacomp TC kann im Spritzgussverfahren verarbeitet werden.Weiterlesen...

08. Nov. 2011 | 12:16 Uhr
Kein Bild vorhanden
Kollaboratives Engineering vereinfachen

Integration ist alles

Bei verteiltem und parallelem Engineering stellt sich die Frage eine All-in-one-Lösung zu nutzen oder auf die jeweils für den Teilbereich beste Lösung zu setzen. Zusammen mit einer Integrationsanwendung kann dieser sogenannte Best-of-Breed-Ansatz seinen Vorteil der Spezialisierung ausspielen, ohne dass ihn Software-Grenzen behindern.Weiterlesen...

07. Nov. 2011 | 19:48 Uhr
Kein Bild vorhanden
Entrepreneur des Jahres 2011

Dr. Marc Schweizer im Finale

Zum 15. Mal kürte die Prüfungs- und Beratungsgesellschaft Ernst & Young die besten mittelständischen Unternehmer Deutschlands am 23. September in der Alten Oper in Frankfurt. Nach einer mehrstufigen, strengen Auswahl aus 300 nominierten Unternehmen haben 65 Firmen den Sprung ins Finale des Wettbewerbs „Entrepreneur des Jahres 2011“ geschafft, darunter auch Dr. Marc Schweizer, Vorstandsvorsitzender der Schweizer Electronic AG.Weiterlesen...