Smarte Qualitätssicherung

Power Vision steht für schnelle, automatische, optische Inspektion. (Bild: Seho)

Je nach Fertigungsanforderung lässt es individuell konfigurieren: Zur Bestückkontrolle vor einer Wellen- oder Selektiv-Lötanlage, zur Lötstelleninspektion nach dem Wellen- oder Selektiv-Lötprozess, oder als Kombination beider Prüfaufgaben – platzsparend in einem Modul. Typische Bestückfehler, wie die Präsenz oder Polung von Komponenten, sowie Lötfehler wie unvollständige Lötstellen, Lötbrücken oder Lotperlen, erkennt das System reproduzierbar. Als Stand-Alone Variante lässt sich das System flexibel in vollautomatische Produktionslinien einbinden. Darüber hinaus kann das System in Selektiv-Lötanlagen von Seho integriert werden. Die Erstellung von Prüfprogrammen erfolgt über ein Offline Teach Programm an einem PC. Ein Software-Assistent begleitet durch die Programmerstellung. Auch der Optimierungsprozess für ein Prüfprogramm kann offline erfolgen. Zur schnellen und einfachen Prozessoptimierung bietet die datenbankbasierte Software in der Standardvariante Auswertetools, die Rückschlüsse auf die aktuelle Produktion zulassen. Die detektierten Fehler sind mit der Software Seho verify einfach und schnell zu klassifizieren. Basierend auf dieser Fehlerklassifizierung können mit dem Softwaremodul Seho spc  statistische Kennzahlen wie First Pass Yield, Pseudo- und Echtfehlerrate (FCPMO/DPMO) oder auch Fehlertypen innerhalb selektierter Programme/Zeiten ermittelt und grafisch dargestellt werden.

(sd)

Kostenlose Registrierung

Newsletter
Bleiben Sie stets zu allen wichtigen Themen und Trends informiert.
Das Passwort muss mindestens acht Zeichen lang sein.

Ich habe die AGB, die Hinweise zum Widerrufsrecht und zum Datenschutz gelesen und akzeptiere diese.

*) Pflichtfeld

Sie sind bereits registriert?