Full-3D-AOI ALD8720S

Aleader Europe bietet mit dem ALD8720S ein Full-3D-AOI an, dass viele Leistungsmerkmale aufweist wie die leichte Programmierung und IPC-Kompatibilität. (Bild: Factronix)

| von Martin Large

Das AOI-System Full 3D-AOI ALD8720S von Aleader Europe kennzeichnet sich durch Autoprogramming, IPC-Kompatibilität und eine sichere Schrifterkennung. Es eignet sich für High-Mix/Low-Volume-Produktion. Die Programmieroberfläche ermöglicht auch ungeübten Bedienern nach einer kurzen Schulung eine rasche Programmierung. Durch den hohen Automatisierungsgrad muss sich der Bediener laut eigenen Angaben nicht mit dem Ausprobieren von abstrakten Beleuchtungsmethoden oder dem Auswählen passender Filteralgorithmen aufhalten. Auch das Einrichten komplexer Testalgorithmen wie die Schrifterkennung erfolgt vollkommen automatisch, verlangt wenig Debug-Aufwand und liefert zuverlässige Ergebnisse im Produktionsbetrieb. Der von Aleader entwickelte Phasen-Shift-Projektor in Verbindung mit telezentrischer Kamera-Optik ist in der Lage, stark abgeschattete Bauteile dreidimensional, schnell und präzise zu vermessen.

AXI, ICT und mehr: Diese Testverfahren gibt es in der Elektronikfertigung

Testen ist fester Bestandteil der Elektronikfertigung. Aber welche Testverfahren gibt es, wie unterscheiden sie sich und welche sind anzuwenden? Das lesen Sie in diesem Beitrag.

Röntgeninspektionssystem XTV160

Das XTV160-Röntgeninspektionssystem von Nikon Metrology ermöglicht eine Fehlerdetektion in Echtzeit. Factronix

Das Röntgeninspektionssystem XTV160 von Nikon Metrology ermöglicht mit seinen Leistungsmerkmalen und der Software Inspect-X eine fortschrittliche Fehlerdetektion in Echtzeit. Mit einem präzise verfahrbaren Neigungswinkel von bis zu 72 Grad, bietet der Objektmanipulator eine Flexibilität, um Verbindungsfehler ohne subjektive Einflüsse wie etwa Abschattungen aufzuspüren. Gleichzeitig erkennt die 160 kV/20 W starke Mikrofokusröntgenröhre Merkmale im Submikrometerbereich und gibt diese in einer bis zu 2400-fachen geometrischen Vergrößerung wieder. Eine Besonderheit stellt der große Objektträger mit einem Durchmesser von 580 mm dar. Der Drehtisch ermöglicht Drehungen in alle Richtungen mittels eines Fünf-Achsenmanipulators (X, Y, Z, Drehen, Neigen). Die Bildanzeige in Echtzeit erfolgt mit einem digitalen hochauflösenden 16-bit-Flachdetektor. Die Echtzeit-Bildoptimierung C.Clear passt sich an wechselnde Röntgenbedingungen und Probenpositionen an, regelt die Bildsteuerung sowie die Kontrast- und Helligkeitseinstellungen.

Mit dem für großformatige Leiterplatten, Baugruppen und Komponenten geeignete Röntgeninspektionssystem lassen sich Verbindungsfehler in der Durchsteckmontage und im Drahtbonding genauso erkennen wie mangelhafte BGA- und QFN-Lötverbindungen sowie Kurzschlussbildungen. Optional lässt sich das System auch mit einer Präzisionsachse für CT-Anwendungen ausstatten.

(sd)

Kostenlose Registrierung

Der Eintrag "freemium_overlay_form_all" existiert leider nicht.

*) Pflichtfeld

Sie sind bereits registriert?